Westfälische Hochschule Gelsenkirchen – Bocholt – Recklinghausen

Im Oktober 1962 öffnet die staatliche Ingenieurschule für Maschinenwesen in Gelsenkirchen-Buer im Gebäude der Berufsschule an der Goldbergstraße als eigenständige Ausbildungsstätte erstmals ihre Pforten. Aus der staatlichen Ingenieurschule wird 1971 eine Abteilung der Fachhochschule Bochum. 21 Jahre später erfolgt die Gründung der “Fachhochschule Gelsenkirchen” als eigenständige Fachhochschule mit einer weiteren Hochschulabteilung in Bocholt. Am 1. März 2012 wird die “Fachhochschule Gelsenkirchen” in “Westfälische Hochschule Gelsenkirchen – Bocholt – Recklinghausen” umbenannt. Die regionale Klammer “westfälisch” vereint alle Stand- und Studienorte in Gelsenkirchen, Recklinghausen, Bocholt und Ahaus.

Bachelor:

  • International Business Law and Business Management
  • Wirtschaftsrecht

Master:

  • Wirtschaftsrecht

Webseite & Kontakt:
http://www.w-hs.de/

Empfiehl uns weiter: