-->

FOM Hochschule – Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions

Abschluss:
Master of Laws (LL.M.)

FOM WirtschaftsrechtDie komplexen Aufgaben bei Fusionen und Übernahmen zu meistern, erfordert ein hohes Maß an Fachwissen. Im Master-Studiengang Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions an der FOM Hochschule qualifizieren sich die Teilnehmer zum M&A-Spezialist. Dazu erwerben sie wichtige Kenntnisse wie Wettbewerbs- und Kartellrecht, Bilanzpolitik und -analyse oder Unternehmensbewertung und -kauf. Nach vier Semestern erhalten die Absolventen den Master of Laws.


Studieninhalte:

1. Semester:

Kompaktkurse*

Entscheidungsorientiertes Management

  • Entscheidungstheorie
  • Verhaltensökonomik
  • Wirtschaftspsychologie

M&A Grundlagen

  • Projektmanagement beim Unternehmenskauf
  • Gesellschaftrechtliche Grundlagen
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen

Finanzen

  • Kapitalmarkt und Internationale Finanzsysteme
  • Finanztheorie
  • Investor Relations Management
  • Rating
  • Liquiditäts-/ Finanz- und Businessplanung
  • Sonderformen der Finanzierung
  • Finanzmanagement
  • Nachfolgemanagement
  • Hedging
  • Finanzierungspolitik
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Life Sciences
  • Nanotechnologie

Transfer Assessment


2. Semester

Kompaktkurse*

Schlüsselkompetenzen

  • Corporate Governance & Corporate Social Responsability
  • Verhandlungs- und Moderationstraining

Projekt: Wettbewerbs- und Kartellrecht im Bereich Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions

Compliance und Kapitalmarktrecht

  • Haftungsrisiken für Manager
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht
  • Kapitalmarkt

Insolvenzrecht und Sanierung

  • Krisenfrüherkennung, Risikoanalyse und Risikomanagement
  • Wirkungen des Eröffnungs- und Insolvenzverfahren
  • Sanierung von Unternehmen durch Insolvenzplan und andere Instrumentarien
  • Europäisches und internationales Insolvenzrecht
  • Strafrecht in Krise und Insolvenz

Transfer Assessment



3. Semester

Kompaktkurse*

Bilanzpolitik und -analyse

  • Systematik und Formen der Bilanz
  • Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage
  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme
  • Bilanzpolitische Instrumentarien und Spielräume

Projekt: Unternehmensbewertung und -kauf

M&A Steuerarten

  • Steuerliche Interessenlage von Veräußerer und Erwerber
  • Share Deal und Asset Deal
  • Transaktionskostenvorbereitende Gestaltungen
  • Teilentgeltliche Übertragung von Geschäftsanteilen

Projekt: Post Merger Integration oder Sanierung/Restrukturierung



4. Semester:

Master-Thesis und Kolloquium (zzgl. Exposé und Thesis Day)
Transfer Assessment

*Kompaktkurse zum individuellen Kompetenzaufbau:

  • Grundlagen Rechtswissenschaften
  • Grundlagen Wirtschaftswissenschaften
  • Wissenschaftliches Arbeiten



Besonderheiten des Studiengangs:
FOM Wirtschaftsrecht StudiumDieser Studiengang wurde nach den internationalen Standards der FIBAA akkreditiert. Dank der starken FOM-„Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen und anderen Organisationen“ zeichnet sich die Lehre und infolgedessen die Arbeit der Studierenden durch eine „systematische Verknüpfung von Theorie und Praxis“ aus, so das Urteil der Gutachter. Darüber hinaus kommen im Akkreditierungsbericht die Methodenvielfalt sowie die „überdurchschnittliche Praxiserfahrung“ des Lehrpersonals besonders positiv zur Sprache.

Bei diesem Studiengang handelt es sich um ein berufsbegleitendes Studium, welches in den zahlreichen Studienzentren der FOM in Deutschland durchgeführt wird.


Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:

  • Hochschulabschluss (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points
  • oder erster akademischer Abschluss in Wirtschaftsrecht, Steuerrecht oder erstes Staatsexamen in Jura (hierbei ist der Brückenkurs BWL Grundlagen zu absolvieren)
  • oder Hochschulabschluss gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige einschlägige Berufserfahrung (hierbei muss der Brückenkurs BWL Grundlagen absolviert werden)
  • und aktuelle Berufstätigkeit (in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.)

 
Dauer: 4 Semester
ECTS: 120
Studienbeginn: jeweils im März bzw. September eines jeden Jahres (abhängig vom Studienort)
Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Semesterbeginn (ggf. ist auch eine kurzfristigere Anmeldung möglich)
Studiengebühr: Insgesamt 11.410 Euro zahlbar in 24 Monatsraten à 395 Euro, zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 1.580 Euro und eine Prüfungsgebühr von 350 Euro (einmalig zum Ende des Studiums)
Angeboten wird der Studiengang in:Berlin | Bonn | Dortmund | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Hamburg | Köln | München | Münster | Neuss | Nürnberg | Stuttgart
Studienzeitmodell: 2-3 mal monatlich einen Abend in der Woche von 18:00 bis 21:15 Uhr, freitags von 16:30 Uhr bis 21:30 Uhr und samstags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr



Webseite zum Studiengang:
FOM Hochschule – Master Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
 

cforms contact form by delicious:days