Hochschule für angewandtes Management – Wirtschaftsrecht

Abschluss:
Master of Laws

Hochschule Management ErdingWirtschaftsrecht fokussiert die Schnittstelle zwischen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen – dieses fachübergreifende Wissen ist in staatlichen Organisationen, Unternehmen und Kanzleien in Beratungsprozessen mit juristischen, steuerrechtlichen und auch wirtschaftlichen Hintergrund stark nachgefragt. Kaum ein anderes modernes Studienfach vereint damit so viele Kompetenzen wie das Wirtschaftsrecht.

Das Wirtschaftsrecht Studium an der Hochschule für angewandtes Management befähigt die Absolventen/innen, rechtliche und steuerrechtliche Fragen in Verbindung mit wirtschaftlichen Problemstellungen zielorientiert zu bearbeiten. Mit diesem interdisziplinären Studienabschluss sind Sie in der Lage, juristische Kenntnisse mit betriebswirtschaftlichen Erfordernissen zu verknüpfen und für die Praxis passende Lösungskonzepte zu entwickeln. Vor dem Hintergrund der Praxisnähe verfolgt das Studium insbesondere auch das Ziel, neben den rechtlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen die sozialen Schlüsselkompetenzen wie z.B. Kommunikations-, Präsentations- oder Moderationstechniken zu vermitteln.

Die Absolventen/innen werden zu Spezialisten für die Aushandlung, Gestaltung und Abwicklung von Verträgen und der Beurteilung deren wirtschaftlichen Folgen in Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Behörden. Die gezielte Schulung von Schlüsselqualifikationen im Führungsbereich qualifiziert die Teilnehmer/innen direkt für den Einstieg in die entsprechenden Positionen in der Praxis.


Studienschwerpunkte:

  • Leasing
  • Internationale Vertragsgestaltung
  • Immobilienrecht



Berufsfelder:
Wirtschaftsrechtler übernehmen Tätigkeiten als Schnittstellenmanager in rechtswirtschaftlicher Führungsverantwortung:

  • Assistenz der Geschäftsleitung in Unternehmen
  • Personalmanagement
  • Vertragsgestaltung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Assekuranzmanagement in Versicherungen bzw. Kredit- und Sanierungsmangement in Banken
  • Mandantenbetreuung in Kanzleien bzw. Unternehmensberatungen
  • Insolvenzverwaltung, Schlichtung, Betreuungen
  • Risikomanagement mit gezielter Abschätzung von Risiko- und Sicherheitsaspekten
  • Governance/Compliance, als interne, teils auch externe, Kontroll- und Steuerungsinstanz
  • Mediation als Moderation und Vermittlung in Konfliktfällen



Webseite zum Studiengang:
Hochschule für angewandtes Management – Master Wirtschaftsrecht

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)