Universität Münster / JurGrad – Mergers & Acquisitions

Abschluss: Master of Laws (LL.M.)

Studium LL.M. bei JurGradDie Nachfrage nach M&A-Professionals steigt seit Jahren an. Treiber dieser Entwicklung sind u.a. Industrieunternehmen, die eigene M&A-Abteilungen aufbauen, sowie spezialisierte Anwaltskanzleien, Investmentbanken und Finanzinvestoren. Der berufsbegleitende Master Mergers & Acquisitions der Universität Münster vermittelt umfassende Kenntnisse in sämtlichen juristischen, steuerlichen oder wirtschaftlichen Aspekten des M&A-Prozesses und bereitet Sie somit punktgenau auf eine entsprechende Tätigkeit vor.

Das M&A Studium der Uni Münster bietet Ihnen zwei Besonderheiten:

  1. Sie können zwischen den akademischen Hochschulgraden LL.M. oder EMBA als Abschluss wählen.
  2. Für Juristen besteht die Möglichkeit, durch Besuch eines kostenlosen Zusatzkurses (inkl. Klausur) neben dem Masterabschluss auch jene theoretischen Kenntnisse zu erwerben, die im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) für den „Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht“ Voraussetzung sind.



Studienverlauf:
berufsbegleitendes Studium LL.M. bei JurGradDer Master Mergers & Acquisitions ist als berufsbegleitendes Präsenzstudium konzipiert. Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester. Die Vorlesungen teilen sich auf in eine Einführungswoche sowie insgesamt 14 Präsenzwochenenden, die jeweils einmal im Monat von Donnerstag bis Samstag stattfinden (Teilnahme optional). Eine Vereinbarkeit mit dem Berufsleben ist daher gar kein Problem.

Das Studium vermittelt Ihnen einen umfassenden Überblick über das gesamte M&A Themengebiet: Von Unternehmensbewertungen, Finanzierungsfragen über Due Diligence bis hin zum Kartell- und Wettbewerbsrecht und der Simulation eines Unternehmenskaufs. Auf dem Lehrplan stehen dabei Inhalte wie…

  • Betriebs- und volkswirtschaftliche Funktionen des Unternehmenskaufs
  • Unternehmensbewertung
  • Finanzierung
  • Joint Venture
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Verkaufs- und Übernahmeverfahren
  • Amerikanisches und Internationales Kartellrecht
  • Post Merger Integration
  • Unternehmenskauf in Krise und Insolvenz

Abgeschlossen wird das berufsbegleitende Studium mit der Master-Thesis.



Besonderheiten des Studiengangs:
Studium LL.M. bei Uni Münster JurGrad

  • Zusätzlich Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Flexible Studiengestaltung: Nachholen versäumter Veranstaltungen, Verschieben der Masterarbeit, Möglichkeit der Beurlaubung etc.
  • Optimale Vereinbarkeit mit dem Berufsleben
  • Intensive und persönliche Betreuung der Studierenden durch die gemeinnützige JurGrad gGmbH der Universität Münster
  • Jahrelange Erfahrung in der Durchführung zielgerichteter berufsbegleitender Master-Studiengänge (seit 2002)



Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:
Um sich für den Master M&A bewerben zu können, sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Staatsexamen oder Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss (unter den besten 50 % aller Absolventen) an einer Hochschule mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Bis zu 60 ECTS-Punkte können aufgrund beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden.)
  • Für den Abschluss LL.M. mindestens 1 Jahr Berufserfahrung, für den EMBA mindestens 2 Jahre.

Die Studiengebühren betragen insgesamt 16.800 Euro. Wenn Sie sich bis zum 01. Juli anmelden, können Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 2.100 Euro in Anspruch nehmen.



Webseite zum Studiengang:
Universität Münster – Mergers & Acquisitions

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (notwendig)