Universität Münster / JurGrad – Wirtschaftsrecht & Restrukturierung

Abschluss: Master of Laws (LL.M.)

Studium LL.M. bei JurGradSie sind Jurist oder Ökonom und möchten Ihre Kenntnisse im Wirtschafts-, Insolvenz- und Steuerrecht umfassend erweitern? Dann ist der berufsbegleitende LL.M. Wirtschaftsrecht & Restrukturierung der Universität Münster eine sehr gute Wahl. Für die Juristen unter Ihnen punktet der Master durch einen doppelten Abschluss: Neben dem Master of Laws (LL.M.) können Sie die besonderen theoretischen Kenntnisse im Sinne der Fachanwaltsordnung (FAO) für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht“ erwerben.



Studienverlauf:
berufsbegleitendes Studium LL.M. bei JurGradDer Master Wirtschaftsrecht und Restrukturierung ist als berufsbegleitendes Präsenzstudium konzipiert. Während des dreisemestrigen Studiums erwarten Sie eine Einführungswoche sowie insgesamt 17 Präsenzwochenenden, die jeweils einmal im Monat stattfinden.

Zu den Studieninhalten zählen Module in nationalem und internationalem Gesellschafts-, Kapitalmarkt-, Arbeits-, Insolvenz-, Konzern-, Kartell- und Steuerrecht. Ein weiterer Schwerpunkt des Studiengangs stellt das Insolvenzrecht dar. Auf dem Lehrplan stehen u.a. folgende Vorlesungen:

  • Personengesellschaften und mittelbare Unternehmensbeteiligungen
  • Kapitalgesellschaften
  • Unternehmenssteuerrecht
  • Finanzierung und Rechnungslegung
  • Grundlagen des Insolvenzrechts
  • Insolvenzplanverfahren (ESUG)

Abgeschlossen wird das berufsbegleitende Studium mit der Master-Thesis.



Besonderheiten des Studiengangs:
Studium LL.M. bei Uni Münster JurGrad

  • Zusätzlich Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Flexible Studiengestaltung: Nachholen versäumter Veranstaltungen, Verschieben der Masterarbeit, Möglichkeit der Beurlaubung etc.
  • Optimale Vereinbarkeit mit dem Berufsleben
  • Intensive und persönliche Betreuung der Studierenden durch die gemeinnützige JurGrad gGmbH der Universität Münster
  • Jahrelange Erfahrung in der Durchführung zielgerichteter berufsbegleitender Master-Studiengänge (seit 2002)



Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:
Um für den Master Wirtschaftsrecht & Restrukturierung zugelassen zu werden, benötigen Sie ein erfolgreich abgeschlossenes rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit den Abschlüssen:

  • Staatsexamen
  • Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss (unter den besten 50 % aller Absolventen) an einer Hochschule mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Bis zu 60 ECTS-Punkte können aufgrund beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden.

Zusätzliche Zulassungsvoraussetzung für alle nichtjuristischen Bewerber sind rechtswissenschaftliche Grundkenntnisse. Diese sind durch Bescheinigungen (Fort- oder Weiterbildung, Schein im Rahmen des Studiums) nachzuweisen.

Die Studiengebühren betragen insgesamt 12.600 Euro. Wenn Sie sich bis zum 01. Juli anmelden, können Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 1.800 Euro in Anspruch nehmen.



Webseite zum Studiengang:
Universität Münster – Wirtschaftsrecht & Restrukturierung

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (notwendig)