Schließen
Sponsored

Bachelor Steuerrecht in Düsseldorf: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Steuerrecht in Düsseldorf - Dein Studienführer

Du willst deinen Steuerrecht Bachelor in Düsseldorf absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Düsseldorf, an denen du den Steuerrecht Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Steuerrecht Bachelor in Düsseldorf findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Mit einem Bachelorabschluss in der Tasche hast du den ersten akademischen Grad erreicht und qualifizierst dich damit für all die Berufsfelder, die einen Hochschulabschluss erfordern. In der Regel dauert es 6 bis 8 Semester, um ein Bachelorstudium zu absolvieren. Es kommt immer ein bisschen darauf an, ob Praxissemester, Praktika oder sogar ein Auslandsjahr vorgesehen sind. Da du auch die Möglichkeit hast, unter verschiedenen Studienformen zu wählen, ist die Dauer auch von dieser Wahl abhängig. Zudem hast du mit einem Bachelorzeugnis die Möglichkeit, dich auf einen Master zu bewerben und dein Wissen noch weiter zu vertiefen.

Dein erstes Studium soll dich mit allen Grundlagen für deine weitere akademische Laufbahn ausstatten und dir die Basics deiner Fachrichtung vermitteln. So verleiht dir ein Bachelorabschluss die Kompetenzen, die für einen Master vorausgesetzt werden.

Im Fall des Wirtschaftsrechts und der unterschiedlichen Fachgruppen schließt du dein Studium meistens mit dem Titel Bachelor of Laws (L.L.B.) ab. Dies unterscheidet diese Kombi aus Wirtschaft und Recht auch von einem klassischen Jurastudium, welches mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen werden würde.


Steuerrecht

Ob Mehrwertsteuer, Erbschaftssteuer, Gewerbesteuer oder Kirchensteuer - das A bis Z der Abgaben ist lang und kann ganz schnell unübersichtlich werden. Nicht umsonst wird von Otto Normalverbraucher bis zum Multimillionär immer wieder Hilfe und Beratung in Sachen Steuer in Anspruch genommen. Willst auch du deine kompetente Expertise dazu beisteuern? Dann wirf doch mal einen Blick auf das Steuerrecht Studium: hier lernst du alle Grundlagen, die du brauchst, um auf diesem gefragten Gebiet durchzustarten.  

Was lerne ich in diesem Studium?

Dein Studium begleitet dich durch das ABC des Steuerrechts. Du lernst von Grund auf die Bedeutung aller wichtigen Steuerformen kennen und beschäftigst dich zudem mit verschiedenen Rechtsformen wie dem Insolvenzrecht oder dem Wirtschafts- und Privatrecht. In vielen Studiengängen kommen zudem noch Fächer wie Statistik und Mathematik auf dich zu und du bekommst Fähigkeiten in Buchhaltung, Management und Unternehmensethik mit auf deinen beruflichen Weg gegeben. So bist du am Ende deines Studiums rundum ausgestattet, um fachlich fundiert dein Wissen zum Thema Steuern weiterzugeben. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Studium des Steuerrechts antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen entweder das Abitur oder das Fachabitur. Es ist aber manchmal auch möglich ohne einen solchen Abschluss zu studieren. Dann benötigt die Hochschule meiste einen Nachweis über Berufserfahrung. Wie genau dies gehandhabt wird, ob es einen NC gibt und welche Unterlagen du für eine Bewerbung benötigst, erfragst du aber am allerbesten direkt bei deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Die Branche der Steuerrechtsexperten ist zukunftssicher! Denn so lange Geld verdient wird fallen auch Steuern an. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen schätzen die Qualifikationen der Steuerexperten. Besonders Unternehmen benötigen viel Unterstützung und Beratung in Steuerangelegenheiten. Ein Steuerrecht Studium bietet dir also ganz vielfältige Optionen, sei es in einem Angestelltenverhältnis bei einem großen Unternehmen oder als selbstständiger Steuerberater. Die meisten Steuerrecht Studiengänge sind als berufsbegleitendes Masterstudium konzipiert und schließen in der Regel mit dem Master of Laws (LL. M.) ab.


Weitere Informationen zum Steuerrecht Studium
Bachelor Steuerrecht in Düsseldorf

Bachelor Steuerrecht in Düsseldorf

Düsseldorf

Mit rund 636.000 Einwohnern ist die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf eine attraktive Rheinmetropole. Dank ihrer Lage und der Wirtschaftsstärke verspricht die Stadt eine hohe Lebensqualität. Einheimische, Studenten und Touristen erfreuen sich ganzjährig an den bedeutenden Sehenswürdigkeiten, aufgrund derer Düsseldorf auch über die Landesgrenzen hinaus große Bekanntheit genießt. Besonders beliebt ist der Einkaufsboulevard Königsallee, der zum Flanieren einlädt. Aber auch der berühmte Düsseldorfer Karneval zieht Menschen aus ganz Deutschland an.

Wirtschaftsrecht in Düsseldorf studieren

Neben dem Wirtschaftsrecht Studium finden sich in der Stadt am Rhein auch andere Studiengänge, die für dich relevant sein könnten, darunter Law & Digital Business oder BWL mit Schwerpunkt Accounting & Controlling.

Studenten, die es nach Düsseldorf zieht, profitieren von einem großen Freizeitangebot. Als “längste Theke der Welt” bietet die Altstadt eine große Anzahl an Kneipen und Bars. Ein Besuch der Altbierkneipe Uerige ist zum geselligen Beisammensein in jedem Fall lohnenswert. In den Diskotheken und Clubs des Medienhafens hat man sogar die Chance, prominenten Gästen zu begegnen.

Alle Hochschulen in Düsseldorf

Pro

  • Eine Stadt mit insgesamt 15 Hochschulen? Das ist Düsseldorf. Ob Heinrich-Heine-Universität, Fachhochschule oder renommierte Kunstakademie – die einzige Qual ist hier die Wahl
  • ようこそ! heißt „Herzlich Willkommen“ auf Japanisch und wenn dein Herz für Kultur und Menschen dieses fernöstlichen Landes schlägt, dann bist du in Düsseldorf genau richtig
  • Düsseldorf kann irgendwie alles und so findest du bodenständige Brauereikultur bei Altbier in der Altstadt neben High-Class-Shopping-Erlebnis auf der Königsallee

Contra

  • Die Versuchung ist groß, doch Gucci, Prada und Chanel in den Läden der Kö‘ müssen wohl bis nach dem Studium auf ihre neuen Besitzer/innen warten
  • Deinen Ausflug in die Stadt mit K solltest du besser heimlich planen – sonst brauchst du gar nicht mehr wiederkommen
  • Bei durchschnittlich 14,98 Euro pro Quadratmeter liegen die Mieten hier teilweise in fernsehturmhohen Sphären