Schließen

Fernlehrgang Steuerrecht in Saarbrücken gesucht?

Fernlehrgang Steuerrecht in Saarbrücken - Dein Studienführer

Du willst Steuerrecht als Fernlehrgang in Saarbrücken absolvieren? Wir haben für dich 1 Hochschulen in Saarbrücken recherchiert, an denen du Steuerrecht als Fernlehrgang absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 1 Hochschulangebote für Steuerrecht als Fernlehrgang in Saarbrücken findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

1 Hochschulen bieten Steuerrecht als Fernlehrgang in Saarbrücken an

Fernlehrgang

Fernlehrgänge erfreuen sich großer Beliebtheit, wenn es um das Thema Weiterbildung geht. Dabei eignen sich diese vor allen Dingen für dich, wenn du dich genauer über ein bestimmtes Thema informieren möchtest. Gerade deswegen werden Sie auch zur Weiterbildung im Beruf angewandt – sei es zur Wissenserweiterung oder um sich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren - wobei dir der Lehrstoff hier auf Distanz vermittelt wird. Wo und wann du lernst, ist dabei komplett dir überlassen.

Wenn du bereits im Bereich des Handels- und Wirtschaftsrechts tätig bist, kannst du mit einer Weiterbildung noch tiefer in die Materie eintauchen und dir so eine bessere Stellung auf dem Markt verschaffen. Dabei treffen wirtschaftliche Inhalte, die dir Managementkompetenzen- und Führungskompetenzen vermitteln, auf juristische Themen. Bei den meisten Anbieter gibt es dabei keine formalen Voraussetzung. Auch Fach- und Führungskräfte, die sich für einen solchen Fernlehrgang interessieren, müssen keine wirtschaftlichen Grundlagen vorweisen können.


Steuerrecht

Ob Mehrwertsteuer, Erbschaftssteuer, Gewerbesteuer oder Kirchensteuer - das A bis Z der Abgaben ist lang und kann ganz schnell unübersichtlich werden. Nicht umsonst wird von Otto Normalverbraucher bis zum Multimillionär immer wieder Hilfe und Beratung in Sachen Steuer in Anspruch genommen. Willst auch du deine kompetente Expertise dazu beisteuern? Dann wirf doch mal einen Blick auf das Steuerrecht Studium: hier lernst du alle Grundlagen, die du brauchst, um auf diesem gefragten Gebiet durchzustarten.  

Was lerne ich in diesem Studium?

Dein Studium begleitet dich durch das ABC des Steuerrechts. Du lernst von Grund auf die Bedeutung aller wichtigen Steuerformen kennen und beschäftigst dich zudem mit verschiedenen Rechtsformen wie dem Insolvenzrecht oder dem Wirtschafts- und Privatrecht. In vielen Studiengängen kommen zudem noch Fächer wie Statistik und Mathematik auf dich zu und du bekommst Fähigkeiten in Buchhaltung, Management und Unternehmensethik mit auf deinen beruflichen Weg gegeben. So bist du am Ende deines Studiums rundum ausgestattet, um fachlich fundiert dein Wissen zum Thema Steuern weiterzugeben. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Studium des Steuerrechts antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen entweder das Abitur oder das Fachabitur. Es ist aber manchmal auch möglich ohne einen solchen Abschluss zu studieren. Dann benötigt die Hochschule meiste einen Nachweis über Berufserfahrung. Wie genau dies gehandhabt wird, ob es einen NC gibt und welche Unterlagen du für eine Bewerbung benötigst, erfragst du aber am allerbesten direkt bei deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Die Branche der Steuerrechtsexperten ist zukunftssicher! Denn so lange Geld verdient wird fallen auch Steuern an. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen schätzen die Qualifikationen der Steuerexperten. Besonders Unternehmen benötigen viel Unterstützung und Beratung in Steuerangelegenheiten. Ein Steuerrecht Studium bietet dir also ganz vielfältige Optionen, sei es in einem Angestelltenverhältnis bei einem großen Unternehmen oder als selbstständiger Steuerberater. Die meisten Steuerrecht Studiengänge sind als berufsbegleitendes Masterstudium konzipiert und schließen in der Regel mit dem Master of Laws (LL. M.) ab.


Weitere Informationen zum Steuerrecht Studium
Fernlehrgang Steuerrecht in Saarbrücken

Fernlehrgang Steuerrecht in Saarbrücken

Saarbrücken

Saarbrücken liegt nahe der französischen Grenze, hat ungefähr 175.000 Einwohner und ist eine Stadt, in der Wissenschaft und Forschung eine maßgebliche Rolle spielen. Abgesehen von der Universität des Saarlandes sind vier Hochschulen sowie etwa ein Dutzend Forschungseinrichtungen in Saarbrücken angesiedelt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen das barocke Schloss Saarbrücken, der Deutsch-Französische Garten, die Schlosskirche, die Ludwigskirche und das Rathaus St. Johann. Lohnenswert ist zudem ein Besuch der dreizehn Kilometer westlich der Stadt gelegenen Völklinger Hütte, bei der es sich um ein altes Eisenwerk handelt, das 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Wirtschaftsrecht in Saarbrücken studieren

Saarbrücken ist ein attraktiver Studienort, weil die Stadt über außergewöhnlich zahlreiche Parkanlagen verfügt und die Lebenshaltungskosten erschwinglich sind. Außerdem zeichnet sich Saarbrücken durch ein reges Nachtleben aus, das sich mehrheitlich rund um den St. Johanner Markt und im Nauwieser Viertel abspielt. In letzterem – in der „Nauwies“ – leben überdurchschnittlich viele junge Menschen, die Kneipendichte ist entsprechend hoch. Die Stadt eignet sich auch gut für ein Studium im Bereich Wirtschaftsrecht, etwa an der Universität des Saarlandes.

Alle Hochschulen in Saarbrücken

Pro

  • Das Motto klein, aber fein passt auch zum saarländischen Hochschulangebot: eine übersichtliche Auswahl, aber dafür persönlich und von guter Qualität
  • Saarvoire Vivre! Die Saarländer sind die französischsten unter den Deutschen, enn du in deine Univesper gerne Fromage und Trauben packst, wirst du dich hier wie zuhause fühlen
  • Mit Mietpreisen von 9,48 Euro pro Quadratmeter lebt sich’s im Saarland noch relativ günstig
  • Nach der Uni lockt das Picknick mit Weißwein und Flammkuchen an der schönen Saarschleife

Contra

  • Wenn du Saarbrücken nicht magst, dann wird das Studium im Saarland eine schwierige Angelegenheit, denn alle sechs Hochschulen befinden sich in der Landeshauptstadt
  • Man trifft sich immer zweimal im Leben? Im kleinen Saarland wohl eher dreimal, viermal, fünfmal… also überleg‘ dir gut, ob du die vierte Weinschorle noch trinken willst
  • Du redest wie ein Wasserfall? Die Saarländer sind eher wortkarg, da läuft ein typisches Gespräch schon mal so ab: „Unn?“, „Jo. Unn selbst?“. „‘S muss.“