Schließen

Master BWL - Schwerpunkt Recht in Konstanz: Hochschulen & Studiengänge

Master BWL - Schwerpunkt Recht in Konstanz - Dein Studienführer

Du willst deinen BWL - Schwerpunkt Recht Master in Konstanz absolvieren? Wir haben für dich 1 Hochschulen in Konstanz recherchiert, an denen du den BWL - Schwerpunkt Recht Master absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 2 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den BWL - Schwerpunkt Recht Master in Konstanz die Wahl zwischen 1 Fernstudium Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der dualen Studiengänge in BWL - Schwerpunkt Recht vielleicht genau das Richtige für dich!

1 Hochschulen bieten ein Master BWL - Schwerpunkt Recht Studium in Konstanz an

Master

Nachdem du deinen Bachelor absolviert hast, kannst du entweder ins Berufsleben starten oder du entscheidest dich, deine Laufbahn noch ein bisschen zu spezifizieren. Je nachdem, wo du dich in deinem Grundstudium gut zurechtgefunden hast, kannst du dich nach Masterstudiengängen umschauen, die sich genau auf dein Steckenpferd fokussieren. Der Master dauert dann meistens 2 bis 4 Semester. Auch dies ist abhängig von der gewählten Studienform. Zudem kann es sein, dass du für eine erfolgreiche Bewerbung eine Mindestnote erfüllen musst, dies kannst du aber meist ganz leicht durch einen Blick auf die Webseite deiner Wunschhochschule herausfinden.

Hast du ein wirtschaftswissenschaftliches oder juristisches Erststudium hinter dir, hast du nun die Möglichkeit, dich in einem der vielen Masterstudiengänge aus dem Bereich des Wirtschaftsrechts zu spezialisieren. Da gibt es zum Beispiel das Steuerrecht, ein Mergers & Acquisitions Studium oder der spannende Bereich des Business Law. Deinen Master schließt du dann in den meisten Fällen als Master of Laws (L.L.M.) ab.


BWL - Schwerpunkt Recht

Ein BWL Studium allein reicht dir nicht aus? Du möchtest auch in juristischen Fragen mit deinen Kompetenzen glänzen? Denn du weißt genau, dass Manager und Mangerinnen, die auch etwas von Paragraphen verstehen, niemand so schnell etwas vormacht? Dann ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit dem Schwerpunkt Recht bestimmt ganz genau das, was du suchst. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Im BWL-Studium mit Schwerpunkt Recht wirst du zum begehrten Schnittstellen-Experten ausgebildet und vereinst sowohl wirtschaftliche als auch rechtliche Kompetenz in einer Person! Rechnungswesen, Controlling und Bilanzierung gefolgt von Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsgestaltung und Grundlagen im Steuerrecht – neben fachlichem Knowhow erlernst du zusätzlich methodische Kompetenzen, wie wissenschaftlichen Arbeiten oder juristische Grundlagen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Recht antreten zu können, benötigst du die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Ob es auch möglich ist, ohne Abitur zu studieren, findest du am besten auf der Webseite deiner favorisierten Hochschule heraus. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Da du nun Profi darin bist, mit zwei verschiedenen Bällen zu jonglieren, kannst du branchenübergreifend in allen Unternehmen, in Rechtsabteilungen, Personalabteilungen oder anderen Bereichen, tätig werden. Aber auch Unternehmensberatungen, Steuerberatungsunternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind ständig auf der Suche nach vielversprechenden Talenten mit wirtschaftlichen und rechtlichen Kompetenzen.


Master BWL - Schwerpunkt Recht in Konstanz

Master BWL - Schwerpunkt Recht in Konstanz

Konstanz

Konstanz hat eine einmalige Lage am Bodensee mit Blick auf den Schweizer Seerücken und die Alpen. An der Hafeneinfahrt begrüßt die neun Meter hohe Figur „Imperia“ die Ankommenden. Papst und Kaiser, die sie auf den Händen trägt, spielen auf das Konstanzer Konzil vor 600 Jahren an, als einmalig die Papstwahl auf deutschem Boden standfand. Auf Schritt und Tritt findet sich in Konstanz Historisches. Niederburg, der älteste Stadtteil, liegt in der Nähe des Münsterplatzes. Hier sind heute Mode- und Künstlerateliers, urige Weinstuben und Cafés. Konstanz hat ein eigenes Stadttheater und die Philharmonie, drei Kinos und das Kulturzentrum K9. Abwechslung bieten auch die Studentenkneipen mit Kleinkunst, Lesungen und Konzerten. An der Hafenmeile herrscht im Sommer mit den Biergärten fast schon südländisches Flair. In Konstanz gibt es eine bunte Museumslandschaft, darunter auch das archäologische Landesmuseum.

Studieren in Konstanz

Die Universität Konstanz trägt seit 2007 den Titel einer Exzellenzuniversität. Das Studienangebot für die über 10.000 Studierenden konzentriert sich auf die drei Bereiche Geistes-, Natur- und Sozialwissenschaften. An der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HWTG) sind rund 4.600 Studenten. Die sechs Fakultäten sind Architektur und Gestaltung, Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau sowie Wirtschafts-, Kultur- und Rechtswissenschaften. Im Nachbarort Kreuzlingen (Schweiz) ist die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG).

Alle Hochschulen in Konstanz

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)