Schließen

Master BWL - Schwerpunkt Recht in Sachsen-Anhalt: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

BWL - Schwerpunkt Recht

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

BWL - Schwerpunkt Recht

Ein BWL Studium allein reicht dir nicht aus? Du möchtest auch in juristischen Fragen mit deinen Kompetenzen glänzen? Denn du weißt genau, dass Manager und Mangerinnen, die auch etwas von Paragraphen verstehen, niemand so schnell etwas vormacht? Dann ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit dem Schwerpunkt Recht bestimmt ganz genau das, was du suchst. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Im BWL-Studium mit Schwerpunkt Recht wirst du zum begehrten Schnittstellen-Experten ausgebildet und vereinst sowohl wirtschaftliche als auch rechtliche Kompetenz in einer Person! Rechnungswesen, Controlling und Bilanzierung gefolgt von Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsgestaltung und Grundlagen im Steuerrecht – neben fachlichem Knowhow erlernst du zusätzlich methodische Kompetenzen, wie wissenschaftlichen Arbeiten oder juristische Grundlagen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Recht antreten zu können, benötigst du die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Ob es auch möglich ist, ohne Abitur zu studieren, findest du am besten auf der Webseite deiner favorisierten Hochschule heraus. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Da du nun Profi darin bist, mit zwei verschiedenen Bällen zu jonglieren, kannst du branchenübergreifend in allen Unternehmen, in Rechtsabteilungen, Personalabteilungen oder anderen Bereichen, tätig werden. Aber auch Unternehmensberatungen, Steuerberatungsunternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind ständig auf der Suche nach vielversprechenden Talenten mit wirtschaftlichen und rechtlichen Kompetenzen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Sachsen-Anhalt

Das Bundesland Sachsen-Anhalt liegt im Nordosten der Bundesrepublik Deutschland und wird von den Nachbarländern Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen und Thüringen umschlossen. Die landschaftlich attraktive Region verfügt über rund 2,3 Millionen Einwohner, zu den bekanntesten Städten gehören die Landeshauptstadt Magdeburg und die Universitätsstadt Halle (Saale), die auch Sitz des Landesverwaltungsamtes ist. Sachsen-Anhalt besitzt mit dem Staatlichen Bauhaus in Weimar, der Kulturlandschaft Dessau-Wörlitzer-Gartenreich und den Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg gleich vier UNESCO-Welterbestätten. In Sachsen-Anhalt ist auch der höchste norddeutsche Berg Brocken zu finden, der ein beliebtes Ausflugsziel darstellt.

Wirtschaftsrecht studieren im Bundesland Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt bietet an seinen sieben Hochschulen ein attraktives Studienangebot. Ein Wirtschaftsrecht Studium ist unter anderem an der Universität Halle-Wittenberg und der Hochschule Anhalt mit Standorten in Bernburg, Köthen und Dessau möglich. Das Bundesland ermöglicht den Studenten ein kostenloses Studium, in der Regel muss an den staatlichen Hochschulen nur ein geringer Semesterbeitrag entrichtet werden. Günstige Semestertickets sind über die Studentenwerke in Magdeburg und Halle erhältlich.

Alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de