Gehalt von Wirtschaftsjuristen (Einstiegsgehalt & weitere Verdienstmöglichkeiten für Absolventen eines Wirtschaftsrecht Studiums)

Gehalt Wirtschaftsrecht„Was verdient ein Wirtschaftsjurist?“ Diese und ähnliche Fragen findet man in zahlreichen Foren, wenn es um die Studienwahl geht. „Wie hoch ist das Gehalt nach dem Wirtschaftsrecht Studium?“ möchte zum Beispiel ein User wissen. Dass es darauf keine allgemeingültige Antwort gibt, sollte eigentlich klar sein. Wir haben einen Überblick zum Einstiegsgehalt nach dem Wirtschaftsrecht Studium und dem späteren Verdienst zusammengestellt.

Vorab: Jeder ist seines Glückes Schmied

Es ist schwierig, einen passenden und vor allem seriösen, weil verlässlichen Überblick zum Thema Wirtschaftsjuristen Gehalt zusammenzustellen. In den zahlreichen Online-Gehaltsvergleichen werden Absolventen des Bachelor- oder Master-Studiengangs Wirtschaftsrecht oft nicht richtig von Absolventen eines Jurastudiums mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht unterschieden. So kommen sehr unterschiedliche Zahlen für das Einstiegsgehalt bzw. die Verdienstmöglichkeiten von Wirtschaftsjuristen zusammen.

Zudem gibt es noch weitere Faktoren, die das Gehalt zum Teil sehr stark beeinflussen. Dazu zählen natürlich persönliche Eigenschaften wie das Auftreten und Verhalten beim Bewerbungsgespräch und vor allem die Noten aus dem Studium sowie die Praxis- und Berufserfahrungen, die man mitbringt. Daneben ist auch die Region, in der man sich bewirbt, nicht zu verachten. In Deutschland gibt es ein Süd-Nord-Gefälle: Im Süden, vor allem in München, sind die Gehälter für die gleiche Position höher als z.B. in Schwerin oder Kiel. Außer Acht lassen darf man auch nicht die Größe des Wunsch-Unternehmens. Große Firmen zahlen ein höheres Gehalt als kleine und mittelständische Unternehmen. Allerdings kann man in den kleineren Firmen meistens viel mehr Verantwortung übernehmen und ist nicht nur ein kleines Rädchen, sondern hat wirklich Einfluss. Das kann das geringere Gehalt ausgleichen.

Einstiegsgehalt für Wirtschaftsjuristen / nach dem Wirtschaftsrecht Studium

Einstiegsgehalt Wirtschaftsrecht WirtschaftsjuristDa es so viele verschiedene Bereiche gibt, in denen Absolventen eines Bachelors Wirtschaftsrecht arbeiten können, ist auch die Spanne der Einstiegsgehälter sehr breit. Um Licht in das Dunkel der Gehaltsebenen zu bringen, hat z.B. die Universität Lüneburg eine Umfrage unter ihren Absolventen durchgeführt. Als Ergebnis gibt die Uni eine Spanne von 35.000 – 40.000 Euro pro Jahr an. Eine weitere Studie kommt vom Bundesverband der Wirtschaftsjuristen von Fachhochschulen. Im Jahr 2001 hat man bei einer Umfrage unter Wirtschaftsrecht Absolventen ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von ca. 39.000 Euro herausgefunden.



Wir wollten uns nicht nur auf Studien verlaufen, sondern haben nachgefragt. Daher können wir dir einige Beispiele nennen:

Sandra K.: „Ich habe meinen Bachelor in Wirtschaftsrecht gemacht und vor einigen Wochen bei einem DAX Konzern in der Personalabteilung angefangen. Mein Einstiegsgehalt beträgt 42.000 Euro. Weiterhin habe ich mich mit vielen Kommilitonen unterhalten, die nun ebenfalls mit ihrem ersten Job angefangen haben. Dabei hat sich beim Einstiegsgehalt eine Spanne von 38.000 – 48.000 Euro ergeben.“

Frank B: „Ich habe den Bachelor of Laws sowie eine Weiterbildung zum Wirtschaftsmediator (FH) gemacht und habe eine Stelle als Assistent der Geschäftsführung. Mein Einstiegsgehalt lag bei 31.000 Euro.

Michael G.: „Ich habe bis 2010 Wirtschaftsrecht auf Diplom studiert und danach in einer Anwaltskanzlei angefangen. Zum Einstieg betrug mein Verdienst 50.000 Euro und ich konnte noch 10% Bonus p.a. erreichen.“

Christina S.: „Ich bin Wirtschaftsjuristin mit dem Bachelor of Laws. Ich habe insgesamt 8 Semester studiert, also etwas länger als normal. Vor dem Studium hatte ich schon eine Ausbildung abgeschlossen. Das Studium habe ich mit einer guten 2 beendet und danach bei einer großen Wirtschaftsprüfung angefangen. Ich komme im ersten Berufsjahr auf 41.000 Euro.“

Björn Z.: „Ich (25 Jahre LL.B.) habe mit 25.000 Euro in einer mittelgroßen Insolvenzverwaltung angefangen. Von einem Freund, der auch in die Insolvenzverwaltung gegangen ist, weiß ich, dass er in Berlin 35.000 Euro brutto im Jahr verdient.“

Martin K.: „Ich habe als Dipl. Wirtschaftsjurist (FH) mit 43.000 Euro p.a. angefangen. Mein Job ist in einer Unternehmensberatung / Consulting Firma.“

Christian V.: „Da ich vor kurzem erst meinen Bewerbungsmarathon durchlaufen habe, kann ich mal einen ganz guten Einblick geben. Ich habe mein Bachelorstudium Wirtschaftsrecht mit 2,2 beendet und folgende Erfahrungen gemacht:
– BIG4 Wirtschaftsprüfungen (auch abhängig vom Standort): ca. 43.000 Euro plus Bonus
– Mittelständische Wirtschaftsprüfung: ca. 42.000 Euro plus Bonus.
– große Anwaltskanzlei: 50.000 Euro
– Bank: 45.000 Euro”



Du siehst, die Gehälter klaffen weit auseinander, je nachdem, wo man nach dem Studium einsteigen will. Und selbst im gleichen Bereich gibt es Unterschiede, wie das Beispiel Insolvenzverwalter zeigt. Letztendlich ist es wichtig, dass man schon während des Studiums möglichst viele Praxiserfahrungen (Praktika, Nebenjobs, etc) sammelt und auch gute Noten schreibt. Dann stehen die Chancen, einen gut bezahlten ersten Job mit einem guten Einstiegsgehalt zu bekommen, nicht schlecht.

Und wie entwickelt sich das Einkommen mit Berufserfahrung?

Lohn WirtschaftsjuristenEine klare Aussage zu treffen, bei welchem Verdienst man nach 3, 5 oder 10 Jahren Berufserfahrung steht, ist nahezu unmöglich. Wer schon mit einem hohen Lohn einsteigt, gute Arbeit leistet und sich z.B. nebenberuflich noch mit einem Master of Laws (LL.M.) weiterbildet, wird sicherlich über recht gute Gehaltszuwächse berichten können. Es gibt aber natürlich auch Personen, die nicht richtig vorankommen.

Wir haben bei Online-Gehaltsvergleichen nachgeschaut und versucht, einen Mittelwert herauszufinden. Das gelingt nicht wirklich, daher haben wir eine Auflistung erstellt, in die wir nur diejenigen einbezogen haben, die schon etwas älter sind und wir daher davon ausgehen können, dass sie schon einige Jahre Berufserfahrung mitbringen:

Arbeitsbereich Alter Einkommen
Verwaltung/ Organisation Tourismusbranche 35 Jahre 30.550 Euro
Wirtschaftsprüfung 34 Jahre 51.100 Euro
Wirtschaftsprüfung 39 Jahre 52.000 Euro
Assistent Rechtsanwaltskanzlei 40 Jahre 39.000 Euro
Assistenz der Geschäftsführung 36 Jahre 38.400 Euro
Juristischer Projektleiter Wirtschaftsprüfung 37 Jahre 59.000 Euro
Fachliche Zuarbeit Recht, Chemieunternehmen 35 Jahre 51.000 Euro
Insolvenzverwaltung 34 Jahre 48.000 Euro

Diese Tabelle kann dir als Anhaltspunkt dienen. Bitte beachte jedoch, dass die Angaben nur einen minimalen Ausschnitt der Realität abbilden. Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deinen Gehaltsverhandlungen.

Empfiehl uns weiter: