Schließen

Fernstudium Internationales Wirtschaftsrecht in Hessen gesucht?

Fernstudium Internationales Wirtschaftsrecht in Hessen - Dein Studienführer

Du willst Internationales Wirtschaftsrecht als Fernstudium in Hessen absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Hessen recherchiert, an denen du Internationales Wirtschaftsrecht als Fernstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für Internationales Wirtschaftsrecht als Fernstudium in Hessen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten Internationales Wirtschaftsrecht als Fernstudium in Hessen an

Fernstudium

Wenn du berufstätig bist oder den Wohnort nicht wechseln kannst oder willst, dann kann ein Fernstudium eine gute Möglichkeit bieten, dich akademisch weiterzubilden, aber zeitlich und örtlich flexibel zu bleiben. Denn hier entscheidest du, wie du dein Studium einteilen möchtest. Viele Fernuniversitäten setzen auf reine Online-Studiengänge, einige andere Hochschulen bieten auch Präsenztermine an. Die Voraussetzungen für ein Bachelor- oder Masterstudium unterscheiden sich dabei nicht von regulären Hochschulen, doch die Dauer kann variieren. Da du nicht Vollzeit studierst, kann ein Grundstudium schon einmal bis zu 12, ein Masterstudium bis zu 5 Semester dauern.

Auch wirtschaftsrechtliche Studiengänge werden in Vielzahl von Fernuniversitäten angeboten. Achte hierbei darauf, ob dein Studiengang von einer Agentur wie FIBAA, ASIIN, aaq oder AQUAS akkreditiert ist, denn dies weist auf die Qualität und die spätere Anerkennung deiner Leistungen hin. Außerdem solltest du dir im Klaren sein, dass Fernstudien sehr häufig mit Kosten verbunden sind, da sie meistens privat angeboten werden. Ansonsten unterscheidet dein späterer Abschluss, sei es der Bachelor oder Master of Law nichts von einem, in einem Vollzeitstudium erworbenen akademischen Grad. Und wird auch ganz genauso von Arbeitgebern gewertschätzt.


Internationales Wirtschaftsrecht

Die Globalisierung schreitet mit großen Schritten voran und wer heute Big Business betreiben möchte, kann sich nicht mehr nur auf die Heimat beschränken. Internationaler Handel kommt allerdings nicht nur mit großen Chancen einher, sondern bedeutet auch, dass man mit den unterschiedlichsten Rechtslagen und Import- und Exportgesetzen konfrontiert wird. Wer hier nicht nur wirtschaftswissenschaftlich versiert ist, sondern auch rechtlich genau weiß, wie der ausländische Hase läuft, kann karrieretechnisch ganz schnell durchstarten. Ein Studium des internationalen Wirtschaftsrechts stattet dich mit genau den Fähigkeiten aus, die du dafür brauchst. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Der Studiengang klappert alle relevanten Themen von A wie Außenwirtschaftsrecht bis Z wie Zivilprozessrecht ab - und das mit internationalem Bezug. Zudem lernst du etwas über Betrugs-, Korruptions- und Geldwäschebekämpfung und bist dank Kursen über Internetrecht auch im digitalen Raum eine kompetente Beratung. In manchen Studiengängen ist es zudem möglich, dein Business Englisch durch ein Zusatzmodul aufzufrischen - so hast du auch die Möglichkeit, im Ausland beruflich Fuß zu fassen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Die meisten Studiengänge des internationalen Wirtschaftsrechts werden als Masterstudiengänge angeboten. Das bedeutet, dass du ein abgeschlossenes Bachelorstudium vorweisen musst, um zugelassen zu werden. Genaue Angaben, ob du sonst noch etwas mitbringen musst, kannst du meistens der Webseite deiner Wunschhochschule entnehmen. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Als Wirtschaftsjurist bist du der erste Ansprechpartner wenn es um rechtliche Fragen im wirtschaftlichen Kontext geht. Und das auf internationaler Ebene. Sei es Unternehmensnachfolge und -fusion, Fragen des Arbeits- und Personalrechts oder steuerliche Sachverhalte: Du fungierst als Schnittstellenmanager zwischen dem Management und der Rechtsabteilung in weltweit agierenden Unternehmen und bist eine bedeutende Beratung, wenn es um globale Geschäfte geht.


Fernstudium Internationales Wirtschaftsrecht in Hessen

Fernstudium Internationales Wirtschaftsrecht in Hessen

Hessen

Als angehender Wirtschaftsrechtler erwarten dich in Hessen neben angesehenen Hochschulen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die du dir während des Studiums nicht entgehen lassen solltest. Großstadtfeeling erlebst du im Rhein-Main-Gebiet, einer der wirtschaftsstärksten Regionen des Landes. Neben Banken und Industrieunternehmen gibt es hier viel Kultur zu entdecken, beispielsweise das Kunstmuseum Städel in Frankfurt oder das hessische Staatstheater in Wiesbaden. Mit Mittelgebirgen wie dem Taunus oder dem Vogelsberg überzeugt Hessen zudem mit viel Natur, die zu Wanderungen oder Radtouren einlädt. In Kassel ist außerdem die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Herkules-Statue einen Besuch wert.

Wirtschaftsrecht studieren in Hessen

Falls du dich für ein Studium im Bereich Wirtschaftsrecht interessierst, bietet dir Hessen viele Möglichkeiten. Das Wirtschaftsrecht-Studium wird hier vor allem an Fachhochschulen angeboten. Vor allem im Rhein-Main-Gebiet haben Studierende hier bereits vor dem Abschluss die Möglichkeit, wertvolle Kontakte mit späteren Arbeitgebern zu knüpfen. Wenn du in Hessen Wirtschaftsrecht studieren willst, profitierst du außerdem von den vielfältigen kulturellen Angeboten für Studierende. An den meisten Universitäten gibt es darüber hinaus ein Semesterticket, das große Teile des Bundeslands abdeckt.

Alle Hochschulen in Hessen

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus