Wirtschaftsrecht Studium

Ein reines Jura Studium ist dir zu trocken und ein BWL Studium zu Mainstream? Dann ist möglicherweise ein Wirtschaftsrecht Studium genau das Richtige für dich! Mit einem Mix aus rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalten bist du mit einem Wirtschaftsrecht Studium perfekt für Führungspositionen in Unternehmen und Wirtschaftskanzleien gewappnet. Alles, was du wissen musst und welche Hochschulen ein Wirtschaftsrecht Studium anbieten, erfährst du hier.

Der verhältnismäßig junge Studiengang Wirtschaftsrecht ist interdisziplinär angelegt und vereint die Fachbereiche Wirtschaft und Recht miteinander. Wirtschaftsjuristen agieren also an der Schnittstelle zwischen operativem Management und der Rechtsabteilung. Besonders seine praxisorientierte Ausrichtung und die Verknüpfung verschiedenster Fachbereiche, qualifiziert den Studiengang Wirtschaftsrecht zu einer echten Alternative zu einem klassischen Jura Studium.

Wirtschaftsjuristen gesucht!

In Zeiten zunehmender Globalisierung und einem weltweit stärkeren Wirtschaftswachstum, sind Wirtschaftsjuristen gefragte Fachkräfte, wenn es darum geht die nächste Firmenübernahme vorzubereiten oder die Bedingungen für einen neuen Unternehmensstandort auszuloten.

Im Gegensatz zu einem klassischen Jura Studium schließen die meisten Wirtschaftsrechtstudiengänge nicht mit einem Staatsexamen, sondern mit einem Bachelor of Laws (LL. B.) oder Master of Laws (LL. M.) ab.

Hochschultipp

Hochschule Fresenius Logo

Den Bachelor Wirtschaftsrecht kann man an der Hochschule Fresenius in München, Köln und Hamburg studieren. Die Schwerpunkte liegen im Arbeitsrecht, Personalrecht und M&A Recht. 

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • In Kürze in deinem Briefkasten

*Pflichtfelder

Eine Karriere als Richter oder klassischer Anwalt bleibt dir als Wirtschaftsjurist verwehrt, da du ohne 1. und 2. Staatsexamen gar nicht vor Gericht auftreten darfst. Allerdings punkten Wirtschaftsjuristen, im Vergleich mit ihren klassischen Juristenkollegen mit ausgewähltem – und für die Unternehmenspraxis enorm wichtigen – Rechtswissen. Zusätzlich überzeugen Absolventen eines Wirtschaftsrecht Studiums mit ihren betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, welche Volljuristen meist erst in einem Zweitstudium erwerben.

Unterschied Business Law

Oft wird dir neben den Studiengang Wirtschaftsrecht auch der Studiengang Business Law über den Weg laufen. Hier werden im Prinzip die gleichen Inhalte wie im Wirtschaftsrecht Studium vermittelt. Unterschiede können beim Studiengang Business Law hinsichtlich der Unterrichtsprache oder der internationalen Ausrichtung bestehen. Auch Sprachkurse in Wirtschaftsenglisch sind beim Studiengang Business Law keine Seltenheit.

Weiterlesen

Wusstest du, dass...

...der Schauspieler Gerard Butler angefangen hat Jura zu studieren?

...die Pleite des Handels- und Touristikkonzerns Arcandor (u.a. Karstadt) als die größte Unternehmenspleite in Deutschland gilt? Rund 52.000 Arbeitsplätze waren betroffen.

...Facebook 2014 den Messenger-Dienst Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar kaufte? Die bis heute teuerste Übernahme eines IT-Unternehmens!

Alles, was du über das Wirtschaftsrecht Studium wissen musst!

Studieninhalte

Das Wirtschaftsrecht Studium lässt sich grob in die Bereiche Betriebswirtschaft und Recht gliedern. Je nach Bildungseinrichtung kann die Gewichtung der jeweiligen Fächer jedoch stark variieren. In der Regel besteht ein Wirtschaftsrecht Studium rund zur Hälfte aus juristischen und zu 25 Prozent aus wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten. Weitere 25 Prozent deines Studiums fallen auf methodische Inhalte wie Rhetorik, Mediation, Zeitmanagement, juristische Fallbearbeitung oder wissenschaftliches Arbeiten.

In fast allen Wirtschaftsrecht-Studiengängen wirst du dich aber zunächst mit allgemeinen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalten beschäftigen und erst im weiteren Verlauf des Studiums individuelle Schwerpunkte, z.B. in Mergers & Acquisitions, Vertragsgestaltung oder Steuerrecht, setzen.

Was dich schwerpunktmäßig in einem Wirtschaftsrecht Studium erwartet:

Wirtschaftliche Themen

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Grundlagen des Managements
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Rechnungswesen
  • Bilanzierung und Controlling

Rechtliche Themen

  • Arbeitsrecht und Personalmanagement 
  • Versicherungsrecht
  • Vertragsrecht und -gestaltung
  • Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • Insolvenzrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht 

Natürlich ist diese Auflistung nicht in Stein gemeißelt, spiegelt aber in etwa wieder, was dich in einem Wirtschaftsrecht Studium erwartet.

Im fortgeschrittenen Verlauf eines Wirtschaftsrecht Studiums hast du in der Regel auch die Möglichkeit einen eigenen Schwerpunkt zu setzen. Dieser kann z. B. im Bereich der Steuer- und Finanzdienstleistungen, im Arbeits- und Personalrecht oder im internationalen Wirtschaftsrecht liegen und kann von Hochschule zu Hochschule verschieden sein.

Info

Wirtschaftsrecht oder klassisches Jura Studium? Erfahre hier alles Wissenswerte zu Vor- und Nachteilen sowie Unterschieden und Gemeinsamkeiten der Studiengänge Wirtschaftsrecht und Rechtswissenschaften.

Jetzt informieren!

Voraussetzungen

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachverwandte Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung
  • An einigen Hochschulen ist es auch möglich ohne Abitur zu Studieren. [→ Mehr erfahren.]
  • Einige Hochschulen wünschen auch ein Motivationsschreiben zu deiner Bewerbung.
  • Teilweise erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungstest.

Master

  • abgeschlossenes Bachelorstudium in gleicher oder verwandter Fachrichtung
  • teilweise bestimme Durchschnittsnote des Bachelorabschlusses
  • teilweise gute Englischkenntnisse
  • Einige Hochschulen verlangen die Teilnahme an einem hochschuleigenen Eignungstest.

Persönliche Voraussetzungen

Als Wirtschaftsjurist besteht ein nicht unwesentlicher Anteil deiner Tätigkeit aus dem Lesen von Quartalszahlen, Unternehmensberichten und -statistiken sowie spezifischen Gesetzestexten. Du sollest also über eine gewisse Zahlenaffinität verfügen und dich nicht von solchen schrecken lassen. Doch keine Sorge, wenn deine Mathekenntnisse schon ein wenig eingerostet sein sollten – viele Hochschulen bieten Mathematik Vorkurse an und bereiten so perfekt auf alle zahlentechnischen Herausforderungen deines Wirtschaftsrecht Studiums vor.

Auch die Bereitschaft sich in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten sollte vorhanden sein. Ebenso werden dir viele Methodenkompetenzen, wie wissenschaftliches Arbeiten oder rhetorische Kenntnisse, an der Hochschule vermittelt.

Eine strukturierte Arbeitsweise sowie gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen können während deines Wirtschaftsrecht Studiums sehr nützlich sein. 

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Dauer: 6 bis 7 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Laws (LL. B.)
  • integriertes Auslandssemester / Pflichtpraktika: ein oder mehrere Praktika sind in den meisten Bachelorstudiengängen Wirtschaftsrecht vorgesehen, je nach internationaler Ausrichtung, kann dein Wirtschaftsrecht Studium auch ein Auslandssemester beinhalten

Master

  • Dauer: 3 bis 5 Semester
  • Abschluss: Master of Laws (LL. M.)
  • integriertes Auslandssemester / Praktika: mindestens ein Praktikum ist eigentlich immer vorgesehen, abhängig von der internationalen Ausrichtung der Hochschule, ist auch ein Auslandssemester im Studium integriert

Studienformen

Der Studiengang Wirtschaftsrecht wird in allen erdenklichen Studienformen angeboten: Vor allem im Bachelorstudium ist die Vollzeit-Variante, bei der du "hauptberuflich" Student bist, die gängigste.

Aber auch das Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen ist nicht wesentlich geringer. Gerade die Master-Studiengänge in Wirtschaftsrecht sind sehr häufig berufsbegleitend konzipiert. Hier ist zwischen einem berufsbegleitenden Präsenzstudium und dem Fernstudium zu unterscheiden. Beide Studienformen haben ihre Vor- und Nachteile, welche das sind und welche Studienform am besten zu passt, erfährst du hier.

Zuletzt wäre dann noch das Duale Studium als Studienform zu erwähnen: Wirtschaftsrecht-Studiengänge in dieser Studienform sind zurzeit aber noch rar gesät.

Karriere und Gehalt nach dem Wirtschaftsrecht Studium

Gerade in Zeiten zunehmender Globalisierung und steigendem Wirtschaftswachstum avancieren Wirtschaftsjuristen zu begehrten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt. Dabei ist das mögliche Aufgabenspektrum von Wirtschaftsjuristen alles andere als eintönig. Mit dem Abschluss deines Wirtschaftsrechts Studium eröffnen sich dir zahlreiche berufliche Möglichkeiten und Perspektiven.

Zu den potentiellen Einsatzgebieten von Wirtschaftsjuristen zählen zum Beispiel:

  • Juristische und Personalabteilungen mittelständischer Unternehmen und großer Industriekonzerne
  • Verbände
  • Behörden
  • Rechts-, Wirtschaftsprüfungs- oder Steuerrechtskanzleien
  • Beratungsunternehmen
  • Banken und Versicherungen
  • Insolvenzverwaltung
  • Verlage und Medienunternehmen

Weiterlesen

Ein Mann im Anzug und eine Frau besprechen ein Dokument

Alle Infos zu passenden Berufen nach dem Wirtschaftsrecht Studium findest du hier!

Berufe für Wirtschaftsjuristen

Zunehmend mehr Unternehmen haben das Potential von Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht für sich erkannt und schätzen deren praxisnahe Ausbildung sowie branchenspezifisches Fachwissen im Gegensatz zu vielen klassischen Jura-Studiengängen. Nach deinem Studium bist du zwar Wirtschaftsjurist, doch die wenigsten Unternehmen schreiben diese Stellen so explizit aus.

Wirtschaftsjurist ist nicht gleich Wirtschaftsjurist!

Auf großen Stellenbörsen verbergen sich hinter Wirtschaftsjuristen zum Beispiel Contract Manager oder Personalreferenten. Häufig wird auch nach Beratern in Rechts- oder Personalangelegenheiten gesucht. Versuch also die Augen nach Stellen in den oben beschriebenen Bereichen sowie verwandten Fachbereichen offen zu halten. 

Tipp: Nutze unsere Jobbörse, um konkrete Einblicke in den Arbeitsmarkt für Wirtschaftsjuristen zu erhalten.

Gehalt

Wie viel du am Ende verdienst, lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese können Größe des Unternehmens, das Bundesland und die Stadt in der du wohnst sowie dein akademischer Abschluss und dein Alter sein.

Damit du aber einen ungefähren Überblick zum Gehalt eines Wirtschaftsjuristen hast, haben wir hier einige Zahlen für dich recherchiert.

JobbezeichnungBrancheUnternehmensgröße (Anzahl der Mitarbeiter)Geschlecht und AlterJahresbrutto (Euro)
Wirtschaftsrechtler

 

Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung1.001 - 5.000w, 27 Jahre41.016
WirtschaftsjuristAutoindustrie5.001 - 20.000m, 39 Jahre50.144
VertragsmanagerLogistik, Transport, Verkehr>20.0001w, 53 Jahre55.698
MediatorFinanzdienstleistung21 - 50m, 34 Jahre56.191
Legal ManagerMaschinenbau101 - 500m, 36 Jahre71.560

Quelle: Gehalt.de

Du willst mehr Zahlen zum Gehalt?

Die komplette Tabelle mit Infos zu Einstiegsgehalt nach dem Studium sowie Verdienstchancen im Laufe der Karriere haben wir hier:

Gehalt als Wirtschaftsjurist

78 Hochschulen, die ein Wirtschaftsrecht Studium anbieten

zur Gesamtübersicht

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Recht":

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de