Wirtschaftsrecht berufsbegleitend studieren

Du stehst bereits mitten im Berufsleben, willst aber trotzdem studieren? Dann ist ein berufsbegleitendes Wirtschaftsrecht Studium die passende Option für dich. Nachfolgend stellen wir dir zwei verschiedene berufsbegleitende Studienmodelle vor.

Unsere Gesellschaft und Wirtschaft wird immer schnelllebiger. Erworbenes Wissen kann schnell veraltet sein. Lebenslanges Lernen ist daher für Arbeitnehmer wichtiger als je zuvor, um auch in Zukunft auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können. Neben dem Beruf zu studieren, ist eine Möglichkeit sich weiterzubilden und wird immer beliebter.

Der dynamische Wandel in Wirtschaft, Technik und Co. betrifft häufig auch die rechtlichen Rahmenbedingungen, die immer wieder neu geprüft werden müssen. Man denke an Blockchain-Technologie, automatisiertes Fahren oder das Internet der Dinge, nur um ein paar Beispiele zu nennen. In diesem Zusammenhang werden fachkundige Wirtschaftsjuristen gebraucht, die Sachverhalte prüfen und Lösungsansätze entwickeln können.

Ein berufsbegleitendes Wirtschaftsrecht Studium bietet die Chance in diesem zukunftsträchtigen Berufsfeld Karriere zu machen.

Hochschultipp

JurGrad | Universität Münster Logo

An der Uni Münster bietet JurGrad zahlreiche berufsbegleitende Studiengänge im juristischen Bereich an. Die Vorlesungen finden an 15 Wochenenden innerhalb von 4 Semestern statt. 

Alle Infos zum berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht Studium

Hochschule für ein berufsbegleitendes Studium finden

Keine Zeit verlieren und direkt mit der Recherche nach einem berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht Studium beginnen? In unserer Hochschul-Datenbank findest du alle Wirtschaftsrecht-Studiengänge, die berufsbegleitend studiert werden können!

Hochschulen finden

Berufsbegleitend studieren: Das sind deine Möglichkeiten

Zahlreiche Hochschulen bieten berufsbegleitende Wirtschaftsrecht-Studiengänge an. Doch nicht jedes berufsbegleitende Studium ist gleich organisiert. Teilweise unterscheiden sich die Studiengänge deutlich in ihrem Studienverlauf. Je nach individueller Situation (Familie, Job, Wohnort), kann ein anderes berufsbegleitendes Studienmodell für dich in Frage kommen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein berufsbegleitendes Wirtschaftsrecht Studium zu absolvieren:

Fernstudium

Die Bezeichnung beschreibt bereits, wie man lernt: ortsunabhängig. In einem Fernstudium lernt man in Eigenregie, in den meisten Fällen sicherlich zu Hause am Schreibtisch.

Die Unterrichtsinhalte werden von der Hochschule per Post oder über einen Online-Campus bereit gestellt. Diese arbeitet man selbst durch. Falls man Fragen hat oder sich austauschen möchte, bieten die Fernstudienanbieter die Möglichkeit, sich via Skype, Forum, Chat oder per Mail mit anderen Fernstudenten und Dozenten auszutauschen. Die Prüfungen müssen zum Teil als Hausarbeiten, zum Teil als Klausuren in den Studienzentren der Fernunis abgelegt werden.

Die Zeiteinteilung im Fernstudium ist maximal flexibel.

Informieren und Anbieter finden

Präsenzstudium

Das Studienmodell für alle, die lieber in der Gruppe lernen und regelmäßige Studientermine schätzen, ist ein Abend- oder Wochenendstudium die beste Option. 

Bei einem Abendstudium hat man in der Regel zwei feste Termine in der Woche oder am Wochenende. Beim Wochenendstudium findet der Unterricht größtenteils am Wochenende statt. Des Weiteren gibt es Studienmodelle mit Blockunterricht, der Seminare wochenweise oder ähnlich in größeren zeitlichen Abständen vorsieht. 

Zwar bist du durch die festen Termine beim berufsbegleitenden Präsenzstudium weniger flexibel als beim Fernstudium, dafür befindest du dich aber immer im direkten Austausch mit Kommilitonen und Dozenten. 

Informieren und Anbieter finden

Die Wahl liegt bei dir!

Für welche Studienart man sich entscheidet, ist dir selber überlassen. Wenn du Kinder hast, einen Angehörigen pflegst oder sehr unregelmäßige Arbeitszeiten hast, ist ein Fernstudium aufgrund der maximalen zeitlichen und räumlichen Flexibilität sicherlich eine gute Option. Wenn ein fester Stundenplan, das Lernen in der Gruppe oder der Austausch mit Dozenten besonders wichtig ist, ist ein berufsbegleitendes Studium an der Hochschule in Wohnortnähe besser geeignet. 

Beide Modelle haben ihre eigenen Vorteile und Nachteile. Bietet dir ein Fernstudium zwar viele Freiheiten, ist hier enorme Disziplin und Motivation von dir gefordert, damit du dein Studium erfolgreich abschließen kannst. Bei einem Abendstudium fällt dir evtl. das Lernen leichter, allerdings musst du hier die regelmäßige Anfahrt zur Hochschule auf dich nehmen.

Ohne Fleiß kein Preis

Auch wenn es abgedroschen klingt, aber: Von Nichts kommt nichts und das gilt ganz besonders für das berufsbegleitende Studium. Ohne Eigeninitiative, Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen, wird es schwierig ein berufsbegleitendes Wirtschaftsrecht Studium erfolgreich abzuschließen.

Menschen mit familiären Verpflichtungen (z. B. mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen) sollten sich, vor Studienbeginn, gut überlegen, ob sie den Ansprüchen, die ein berufsbegleitendes Studium an sie stellt, gerecht werden können.

Warum berufsbegleitend studieren?

Weil es sich lohnt! Das hat eine Studie von Studieren-Berufsbegleitend.de ergeben. Vorgesetzte wurden hier befragt, was sie von einem berufsbegleitenden Studium halten und welche Chancen sie für das Unternehmen und ihre Mitarbeiter darin sehen.

Mehr als 90 % aller Befragten sehen durch ein berufsbegleitendes Studium eines Mitarbeiters auch das Unternehmen als Profiteur vom neu erlangten Fachwissen. Viele Chefs haben erkannt, dass ein berufsbegleitendes Studium ein guter Weg ist, frisches Wissen ins Unternehmen zu holen und unterstützen ihre Mitarbeiter mittels Kostenübernahme oder zusätzlichem Urlaub. Doch auch für den Studierenden selber zahlt sich ein berufsbegleitendes Studium aus. Über 80 % aller Chefs bestätigen: Ein berufsbegleitendes Studium ist eine hervorragende Möglichkeit seine berufliche Karriere sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens voranzubringen.

Ein berufsbegleitendes Studium eignet sich für alle, die…

… ihrer Kariere Anschub geben wollen.
… neue Herausforderungen suchen.
… ihr Gehalt langfristig steigern möchten.
… sich fachlich und persönlich weiterentwickeln wollen.
… sich ein Netzwerk aus Gleichgesinnten und spannenden Persönlichkeiten aufbauen wollen.

Infografik zum Berufsbegleitendem Studium

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de