Schließen

Master Mergers & Acquisitions: Hochschulen & Studiengänge

Master Mergers & Acquisitions - Dein Studienführer

Du willst deinen Mergers & Acquisitions Master absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Mergers & Acquisitions Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Mergers & Acquisitions Master findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Mergers & Acquisitions mit Master Abschluss an

Master

Nachdem du deinen Bachelor absolviert hast, kannst du entweder ins Berufsleben starten oder du entscheidest dich, deine Laufbahn noch ein bisschen zu spezifizieren. Je nachdem, wo du dich in deinem Grundstudium gut zurechtgefunden hast, kannst du dich nach Masterstudiengängen umschauen, die sich genau auf dein Steckenpferd fokussieren. Der Master dauert dann meistens 2 bis 4 Semester. Auch dies ist abhängig von der gewählten Studienform. Zudem kann es sein, dass du für eine erfolgreiche Bewerbung eine Mindestnote erfüllen musst, dies kannst du aber meist ganz leicht durch einen Blick auf die Webseite deiner Wunschhochschule herausfinden.

Hast du ein wirtschaftswissenschaftliches oder juristisches Erststudium hinter dir, hast du nun die Möglichkeit, dich in einem der vielen Masterstudiengänge aus dem Bereich des Wirtschaftsrechts zu spezialisieren. Da gibt es zum Beispiel das Steuerrecht, ein Mergers & Acquisitions Studium oder der spannende Bereich des Business Law. Deinen Master schließt du dann in den meisten Fällen als Master of Laws (L.L.M.) ab.


Mergers & Acquisitions

Mergers & Aquistions - das ist das Schlagwort, wenn es um Fusionen, den Kauf oder den Verkauf von Unternehmen geht. Denn  einen Geschäftsvertrag abzuschließen, macht man heute nicht mehr zwischen Frühstücksbrötchen und Kaffeepause. Hier gehören eine eingehende Prüfung und fundiertes Wissen über Wirtschafts- und Steuerrecht zur grundlegenden Vorbereitung. Und genau da kommst du ins Spiel: mit einem Mergers & Aquisitions Studium hilfst du Unternehmen dabei, die bestmöglichsten Deals abzuschließen und bist damit ein gefragter Bewerber auf dem Berufsmarkt.  

Was lerne ich in diesem Studium?

Im Mergers & Acquisitions Studium, welches vorwiegend als Master Studiengang angeboten wird, werden die allgemeinen Themen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften mit dem speziellen Bereich Mergers & Acquisitions vereint. Das bedeutet, du beschäftigst  dich vorwiegend mit Gesellschaftsrecht, Kapitalmarktrecht, Kartellrecht, Insolvenzrecht, Compliance und internationalen Transaktionen. Hier stehen vor allem die unternehmensbezogenen Steuerarten und die Unternehmensanalyse, anhand verschiedener Kennzahlen im Vordergrund. Zudem erhältst du jede Menge methodische Kompetenzen, um spätere komplexe unternehmerische Aufgaben lösen zu können.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Da ein Mergers & Acquisitions Studium vor allem als Masterstudium angeboten wird, ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium hier Voraussetzungen. Welche Bedingungen du genau erfüllen musst, ob es Fremdsprachenkenntnisse gibt, die nachzuweisen sind oder du eventuell eine Mindestnote mitbringen solltest, erfährst du auf der Webseite deiner Wunschhochschule oder bei der Studienberatung. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Ob Insolvenzen, Fusionen oder Expansionen - in der Welt der großen Geschäfte geht es ständig auf und ab. Und genau deshalb werden deine Kompetenzen auch immer benötigt und von allen möglichen Firmen in Anspruch genommen. Mit einem Mergers & Acquisitions Studium qualifizierst du dich für Positionen in leitender und beratender Tätigkeit. Besonders Banken und Unternehmensberatungen suchen immer wieder Experten im M & A-Geschäft, die versiert Verträge prüfen, um finanzielle Verluste zu vermeiden.