Schließen

Bachelor Wirtschaftsrecht in Ulm: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Wirtschaftsrecht

Stadt

Ulm

Bachelor

Mit einem Bachelorabschluss in der Tasche hast du den ersten akademischen Grad erreicht und qualifizierst dich damit für all die Berufsfelder, die einen Hochschulabschluss erfordern. In der Regel dauert es 6 bis 8 Semester, um ein Bachelorstudium zu absolvieren. Es kommt immer ein bisschen darauf an, ob Praxissemester, Praktika oder sogar ein Auslandsjahr vorgesehen sind. Da du auch die Möglichkeit hast, unter verschiedenen Studienformen zu wählen, ist die Dauer auch von dieser Wahl abhängig. Zudem hast du mit einem Bachelorzeugnis die Möglichkeit, dich auf einen Master zu bewerben und dein Wissen noch weiter zu vertiefen.

Dein erstes Studium soll dich mit allen Grundlagen für deine weitere akademische Laufbahn ausstatten und dir die Basics deiner Fachrichtung vermitteln. So verleiht dir ein Bachelorabschluss die Kompetenzen, die für einen Master vorausgesetzt werden.

Im Fall des Wirtschaftsrechts und der unterschiedlichen Fachgruppen schließt du dein Studium meistens mit dem Titel Bachelor of Laws (L.L.B.) ab. Dies unterscheidet diese Kombi aus Wirtschaft und Recht auch von einem klassischen Jurastudium, welches mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen werden würde.

Weiterlesen...

Wirtschaftsrecht

Du verstehst dich recht gut auf wirtschaftliche Themen? Oder ziehst Gewinn aus deinen juristischen Kompetenzen? Du vereinst ein Interesse an Ökonomie mit dem Studienhunger auf Gesetzes- und Rechtslagen? Kurzum: Wirtschaft und Recht sind deine Steckenpferde? Dann vereine sie doch in einem Wirtschaftsrecht Studium miteinander. Hier sind sowohl Wirtschafts- als auch Rechtswissenschaftler Zuhause und du erlernst genau die fachwissenschaftlichen Fähigkeiten, die dich zum Teil einer vielseitig gefragten Berufsgruppe macht. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Wie der Name schon sagt, findest du hier sowohl Anteile eines klassischen BWL- als auch eines Jurastudiums. Wie genau diese dann verteilt sind, ist von Hochschule zu Hochschule verschieden und kann meistens in den Modulhandbüchern auf den Webseiten nachgelesen werden. Nichtsdestotrotz wird dein Stundenplan in den meisten Studiengängen bunt gespickt sein mit Kursen zu Steuer-, Arbeits- und Vertragsrecht, Seminaren in VWL und Buchführung oder Vorlesungen Management und Unternehmensführung. Also alles, was dich später fit macht, um in den Rechtsabteilung oder als Berater für wirtschaftliche Unternehmen tätig zu werden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Wirtschaftsrecht Studium antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen das Abitur oder Fachabitur. Es gibt auch Angebote, bei denen du keine solche Qualifikation benötigst und auch mit Berufserfahrung oder einer abgeschlossenen Ausbildung eine Zulassung zum Studium erhalten kannst. Ob dies der Fall ist und was du genau alles mitbringen musst, um dich erfolgreich zu bewerben, erfährst du am einfachsten durch einen Blick auf die Website deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Da du dich sowohl sicher auf dem Parkett des Rechts und der Gesetze bewegen kannst und gleichzeitig den Tanz der Zahlen und Finanzen mit Bravour meisterst, bist du für Betriebe, Banken und Verbände eine wertvolle Fachkraft. Als Wirtschaftsjurist bist du der erste Ansprechpartner wenn es um rechtliche Fragen im wirtschaftlichen Kontext geht. Sei es Unternehmensnachfolge und -fusion, Fragen des Arbeits- und Personalrechts oder steuerliche Sachverhalte - du agierst  als Schnittstellenmanager zwischen dem Management und der Rechtsabteilung und kannst es mit deinem Studium sogar selbst bis ganz nach oben schaffen. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Ulm

Ulm, die Stadt an der Donau, zeigt schon von Weitem ihre besondere Schönheit durch die Silhouette, aus der das Ulmer Münster hervorsticht. Die Atmosphäre der Stadt, die mit zahlreichen historischen Bauwerken und kulturellen Besonderheiten aufwartet, wird durch Internationalität aufgewertet. Die Stadt der Wissenschaften, in der Albert Einstein geboren wurde, hat rund 120.000 Einwohner. Seien es die Bundesfestung, das mittelalterliche Fischer- und Gerberviertel oder das gotische Münster mit dem welthöchsten Turm – Langeweile kann in Ulm nicht aufkommen. Ein gut funktionierendes Verkehrsnetz ermöglicht es, die Umgebung problemlos zu erkunden. Die Altstadt ist Fußgängerzone und in jedem Fall einen Spaziergang wert! Weitläufige Parkanlagen oder der Botanische Garten bieten für die „kleine Erholung zwischendurch“ viel Raum. Ulm hat neben anderen Theatern zudem das „Theater Ulüm“, das einzige türkischsprachige Theater auf professioneller Basis in Süddeutschland, wo die Stadt auch als herausragender Ausstellungsort für bildende Kunst und Design gilt. Ein Beispiel dafür ist unter anderem der Skulpturenweg der Universität. Die Kunsthalle Weishaupt hat längst einen landesweiten Ruf als eine der bedeutendsten Privatsammlungen zeitgenössischer Kunst. Ulm ist ein spannender Mix aus Mittelalter und Moderne, dessen Charme sich schnell erschließt. 

Studieren in Ulm

Gelegen am südöstlichen Rand der Schwäbischen Alb ist hier die jüngste Universität Baden-Württembergs beheimatet, die auch zugleich die höchstgelegene Universität deutschlandweit ist. Der Uni-Campus liegt auf dem 620 m hohen Oberen Eselsberg. Gegründet wurde die Universität 1967 als „Medizinisch-Naturwissenschaftliche Hochschule Ulm“. Inzwischen gibt es vier Fakultäten, von denen Mathematik/Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften/Informatik und Psychologie eine Erweiterung der Naturwissenschaften und der Medizin darstellen. Das angeschlossene Universitätsklinikum hat durch seine Spezialisierung auf Tumor-, Herzkreislauf- und Muskelerkrankungen ein hohes Renommee erlangt. Die Universität pflegt Auslandskontakte weltweit und realisiert Austauschprogramme. Bekannt ist die Universität zudem durch eine enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen, die sich im Umfeld angesiedelt haben. 

Alle Hochschulen in Ulm