Schließen

Master Steuerrecht in Neuss: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Steuerrecht

Stadt

Neuss

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Steuerrecht

Ob Mehrwertsteuer, Erbschaftssteuer, Gewerbesteuer oder Kirchensteuer - das A bis Z der Abgaben ist lang und kann ganz schnell unübersichtlich werden. Nicht umsonst wird von Otto Normalverbraucher bis zum Multimillionär immer wieder Hilfe und Beratung in Sachen Steuer in Anspruch genommen. Willst auch du deine kompetente Expertise dazu beisteuern? Dann wirf doch mal einen Blick auf das Steuerrecht Studium: hier lernst du alle Grundlagen, die du brauchst, um auf diesem gefragten Gebiet durchzustarten.  

Was lerne ich in diesem Studium?

Dein Studium begleitet dich durch das ABC des Steuerrechts. Du lernst von Grund auf die Bedeutung aller wichtigen Steuerformen kennen und beschäftigst dich zudem mit verschiedenen Rechtsformen wie dem Insolvenzrecht oder dem Wirtschafts- und Privatrecht. In vielen Studiengängen kommen zudem noch Fächer wie Statistik und Mathematik auf dich zu und du bekommst Fähigkeiten in Buchhaltung, Management und Unternehmensethik mit auf deinen beruflichen Weg gegeben. So bist du am Ende deines Studiums rundum ausgestattet, um fachlich fundiert dein Wissen zum Thema Steuern weiterzugeben. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Studium des Steuerrechts antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen entweder das Abitur oder das Fachabitur. Es ist aber manchmal auch möglich ohne einen solchen Abschluss zu studieren. Dann benötigt die Hochschule meiste einen Nachweis über Berufserfahrung. Wie genau dies gehandhabt wird, ob es einen NC gibt und welche Unterlagen du für eine Bewerbung benötigst, erfragst du aber am allerbesten direkt bei deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Die Branche der Steuerrechtsexperten ist zukunftssicher! Denn so lange Geld verdient wird fallen auch Steuern an. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen schätzen die Qualifikationen der Steuerexperten. Besonders Unternehmen benötigen viel Unterstützung und Beratung in Steuerangelegenheiten. Ein Steuerrecht Studium bietet dir also ganz vielfältige Optionen, sei es in einem Angestelltenverhältnis bei einem großen Unternehmen oder als selbstständiger Steuerberater. Die meisten Steuerrecht Studiengänge sind als berufsbegleitendes Masterstudium konzipiert und schließen in der Regel mit dem Master of Laws (LL. M.) ab.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Neuss

Am Rhein gelegen ist Neuss die größte Kreisstadt innerhalb Deutschlands. Knapp 153.000 Menschen nennen die Stadt - unweit der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf gelegen - ihr Zuhause. Gegründet wurde Neuss kurz vor der Zeitenwende. Besonders geprägt wurde die Stadt nach der Besetzung durch die Römer. Seit 1963 hat der Ort den Status "Großstadt" inne. Besonders wichtig, im heutigen Neuss, ist der Industriehafen. Dort sehen Besucher der Stadt nicht nur viele Containerschiffe, die Waren löschen oder laden. Geprägt wird das Bild auch durch die vielen verschiedenen Mühlen, in denen Speiseöl gewonnen wird. Außerdem äußerst sehenswert sind beispielsweise das Obertor oder das imposante Quirinius-Münster. 

Studieren in Neuss

Darüber hinaus ist Neuss ein zentraler Hochschulstandort für Wirtschaft in Nordrhein-Westfalens. An insgesamt vier Hochschulen haben die Studierenden die Möglichkeit eine Vielzahl von Studiengängen zu belegen. Die FernUniversität Hagen hat im Neusser Romaneum eine Außenstelle. Dort reicht das Studienangebot von Rechtswissenschaften, über Mathematik und Informatik bis hin zu Sozial-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften. Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge werden außerdem an der "Fachhochschule für Wirtschaft, Verwaltung und Informatik", der "Rheinischen Fachhochschule Neuss für Internationale Wirtschaft" und der Neusser Zweigstelle der "Hochschule für Oekonomie und Management" angeboten. Außerdem werden an der "medicoreha Welsink Akademie" Seminare in Richtung Ergo- und Physiotherapie angeboten.

 

Alle Hochschulen in Neuss

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de