Schließen
Sponsored

Master Steuerrecht in Neuss: Hochschulen & Studiengänge

Master Steuerrecht in Neuss - Dein Studienführer

Du willst deinen Steuerrecht Master in Neuss absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen mit Standort in Neuss, an denen du den Steuerrecht Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für den Steuerrecht Master in Neuss findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Master

Nachdem du deinen Bachelor absolviert hast, kannst du entweder ins Berufsleben starten oder du entscheidest dich, deine Laufbahn noch ein bisschen zu spezifizieren. Je nachdem, wo du dich in deinem Grundstudium gut zurechtgefunden hast, kannst du dich nach Masterstudiengängen umschauen, die sich genau auf dein Steckenpferd fokussieren. Der Master dauert dann meistens 2 bis 4 Semester. Auch dies ist abhängig von der gewählten Studienform. Zudem kann es sein, dass du für eine erfolgreiche Bewerbung eine Mindestnote erfüllen musst, dies kannst du aber meist ganz leicht durch einen Blick auf die Webseite deiner Wunschhochschule herausfinden.

Hast du ein wirtschaftswissenschaftliches oder juristisches Erststudium hinter dir, hast du nun die Möglichkeit, dich in einem der vielen Masterstudiengänge aus dem Bereich des Wirtschaftsrechts zu spezialisieren. Da gibt es zum Beispiel das Steuerrecht, ein Mergers & Acquisitions Studium oder der spannende Bereich des Business Law. Deinen Master schließt du dann in den meisten Fällen als Master of Laws (L.L.M.) ab.


Steuerrecht

Ob Mehrwertsteuer, Erbschaftssteuer, Gewerbesteuer oder Kirchensteuer - das A bis Z der Abgaben ist lang und kann ganz schnell unübersichtlich werden. Nicht umsonst wird von Otto Normalverbraucher bis zum Multimillionär immer wieder Hilfe und Beratung in Sachen Steuer in Anspruch genommen. Willst auch du deine kompetente Expertise dazu beisteuern? Dann wirf doch mal einen Blick auf das Steuerrecht Studium: hier lernst du alle Grundlagen, die du brauchst, um auf diesem gefragten Gebiet durchzustarten.  

Was lerne ich in diesem Studium?

Dein Studium begleitet dich durch das ABC des Steuerrechts. Du lernst von Grund auf die Bedeutung aller wichtigen Steuerformen kennen und beschäftigst dich zudem mit verschiedenen Rechtsformen wie dem Insolvenzrecht oder dem Wirtschafts- und Privatrecht. In vielen Studiengängen kommen zudem noch Fächer wie Statistik und Mathematik auf dich zu und du bekommst Fähigkeiten in Buchhaltung, Management und Unternehmensethik mit auf deinen beruflichen Weg gegeben. So bist du am Ende deines Studiums rundum ausgestattet, um fachlich fundiert dein Wissen zum Thema Steuern weiterzugeben. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Studium des Steuerrechts antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen entweder das Abitur oder das Fachabitur. Es ist aber manchmal auch möglich ohne einen solchen Abschluss zu studieren. Dann benötigt die Hochschule meiste einen Nachweis über Berufserfahrung. Wie genau dies gehandhabt wird, ob es einen NC gibt und welche Unterlagen du für eine Bewerbung benötigst, erfragst du aber am allerbesten direkt bei deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Die Branche der Steuerrechtsexperten ist zukunftssicher! Denn so lange Geld verdient wird fallen auch Steuern an. Sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen schätzen die Qualifikationen der Steuerexperten. Besonders Unternehmen benötigen viel Unterstützung und Beratung in Steuerangelegenheiten. Ein Steuerrecht Studium bietet dir also ganz vielfältige Optionen, sei es in einem Angestelltenverhältnis bei einem großen Unternehmen oder als selbstständiger Steuerberater. Die meisten Steuerrecht Studiengänge sind als berufsbegleitendes Masterstudium konzipiert und schließen in der Regel mit dem Master of Laws (LL. M.) ab.


Weitere Informationen zum Steuerrecht Studium
Master Steuerrecht in Neuss

Master Steuerrecht in Neuss

Neuss

Am Rhein gelegen ist Neuss die größte Kreisstadt innerhalb Deutschlands. Knapp 153.000 Menschen nennen die Stadt - unweit der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf gelegen - ihr Zuhause. Gegründet wurde Neuss kurz vor der Zeitenwende. Besonders geprägt wurde die Stadt nach der Besetzung durch die Römer. Seit 1963 hat der Ort den Status "Großstadt" inne. Besonders wichtig, im heutigen Neuss, ist der Industriehafen. Dort sehen Besucher der Stadt nicht nur viele Containerschiffe, die Waren löschen oder laden. Geprägt wird das Bild auch durch die vielen verschiedenen Mühlen, in denen Speiseöl gewonnen wird. Außerdem äußerst sehenswert sind beispielsweise das Obertor oder das imposante Quirinius-Münster. 

Studieren in Neuss

Darüber hinaus ist Neuss ein zentraler Hochschulstandort für Wirtschaft in Nordrhein-Westfalens. An insgesamt vier Hochschulen haben die Studierenden die Möglichkeit eine Vielzahl von Studiengängen zu belegen. Die FernUniversität Hagen hat im Neusser Romaneum eine Außenstelle. Dort reicht das Studienangebot von Rechtswissenschaften, über Mathematik und Informatik bis hin zu Sozial-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften. Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge werden außerdem an der "Fachhochschule für Wirtschaft, Verwaltung und Informatik", der "Rheinischen Fachhochschule Neuss für Internationale Wirtschaft" und der Neusser Zweigstelle der "Hochschule für Oekonomie und Management" angeboten. Außerdem werden an der "medicoreha Welsink Akademie" Seminare in Richtung Ergo- und Physiotherapie angeboten.

 

Alle Hochschulen in Neuss

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)