Schließen

Bachelor Wirtschaftsrecht in Wismar: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Wirtschaftsrecht in Wismar - Dein Studienführer

Du willst deinen Wirtschaftsrecht Bachelor in Wismar absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Wismar, an denen du den Wirtschaftsrecht Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Wirtschaftsrecht Bachelor in Wismar findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten ein Bachelor Wirtschaftsrecht Studium in Wismar an

Bachelor

Mit einem Bachelorabschluss in der Tasche hast du den ersten akademischen Grad erreicht und qualifizierst dich damit für all die Berufsfelder, die einen Hochschulabschluss erfordern. In der Regel dauert es 6 bis 8 Semester, um ein Bachelorstudium zu absolvieren. Es kommt immer ein bisschen darauf an, ob Praxissemester, Praktika oder sogar ein Auslandsjahr vorgesehen sind. Da du auch die Möglichkeit hast, unter verschiedenen Studienformen zu wählen, ist die Dauer auch von dieser Wahl abhängig. Zudem hast du mit einem Bachelorzeugnis die Möglichkeit, dich auf einen Master zu bewerben und dein Wissen noch weiter zu vertiefen.

Dein erstes Studium soll dich mit allen Grundlagen für deine weitere akademische Laufbahn ausstatten und dir die Basics deiner Fachrichtung vermitteln. So verleiht dir ein Bachelorabschluss die Kompetenzen, die für einen Master vorausgesetzt werden.

Im Fall des Wirtschaftsrechts und der unterschiedlichen Fachgruppen schließt du dein Studium meistens mit dem Titel Bachelor of Laws (L.L.B.) ab. Dies unterscheidet diese Kombi aus Wirtschaft und Recht auch von einem klassischen Jurastudium, welches mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen werden würde.


Wirtschaftsrecht

Du verstehst dich recht gut auf wirtschaftliche Themen? Oder ziehst Gewinn aus deinen juristischen Kompetenzen? Du vereinst ein Interesse an Ökonomie mit dem Studienhunger auf Gesetzes- und Rechtslagen? Kurzum: Wirtschaft und Recht sind deine Steckenpferde? Dann vereine sie doch in einem Wirtschaftsrecht Studium miteinander. Hier sind sowohl Wirtschafts- als auch Rechtswissenschaftler Zuhause und du erlernst genau die fachwissenschaftlichen Fähigkeiten, die dich zum Teil einer vielseitig gefragten Berufsgruppe macht. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Wie der Name schon sagt, findest du hier sowohl Anteile eines klassischen BWL- als auch eines Jurastudiums. Wie genau diese dann verteilt sind, ist von Hochschule zu Hochschule verschieden und kann meistens in den Modulhandbüchern auf den Webseiten nachgelesen werden. Nichtsdestotrotz wird dein Stundenplan in den meisten Studiengängen bunt gespickt sein mit Kursen zu Steuer-, Arbeits- und Vertragsrecht, Seminaren in VWL und Buchführung oder Vorlesungen Management und Unternehmensführung. Also alles, was dich später fit macht, um in den Rechtsabteilung oder als Berater für wirtschaftliche Unternehmen tätig zu werden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Wirtschaftsrecht Studium antreten zu können, benötigst du in den meisten Fällen das Abitur oder Fachabitur. Es gibt auch Angebote, bei denen du keine solche Qualifikation benötigst und auch mit Berufserfahrung oder einer abgeschlossenen Ausbildung eine Zulassung zum Studium erhalten kannst. Ob dies der Fall ist und was du genau alles mitbringen musst, um dich erfolgreich zu bewerben, erfährst du am einfachsten durch einen Blick auf die Website deiner favorisierten Hochschule.

Welche Karriereaussichten habe ich?

Da du dich sowohl sicher auf dem Parkett des Rechts und der Gesetze bewegen kannst und gleichzeitig den Tanz der Zahlen und Finanzen mit Bravour meisterst, bist du für Betriebe, Banken und Verbände eine wertvolle Fachkraft. Als Wirtschaftsjurist bist du der erste Ansprechpartner wenn es um rechtliche Fragen im wirtschaftlichen Kontext geht. Sei es Unternehmensnachfolge und -fusion, Fragen des Arbeits- und Personalrechts oder steuerliche Sachverhalte - du agierst  als Schnittstellenmanager zwischen dem Management und der Rechtsabteilung und kannst es mit deinem Studium sogar selbst bis ganz nach oben schaffen. 


Weitere Informationen zum Wirtschaftsrecht Studium
Bachelor Wirtschaftsrecht in Wismar

Bachelor Wirtschaftsrecht in Wismar

Wismar

Mit rund 45.000 Einwohnern ist die Hansestadt Wismar die sechstgrößte Stadt im Land Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit der Altstadt von Stralsund gehört auch die von Wismar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Eine Ausstellung zum Weltkulturerbe kannst du übrigens im Welt-Erbe-Haus, einem denkmalgeschütztes Dielenhaus besuchen. Das Zentrum der Altstadt bildet der etwa 10.000 m² große Marktplatz mit der als Wahrzeichen der Stadt geltenden Wismarer Wasserkunst. Typisch für das Stadtbild sind die Giebelhäuser aus zurückliegenden Epochen und die im Stil der Backsteingotik errichteten historischen Gebäude. Ein sehenswertes Ensemble bildet weiterhin der historische Alte Hafen mit einem Nachbau der Poeler Kogge, die einst als Wrack vor der gleichnamigen Insel geborgen wurde.

Wirtschaftsrecht in Wismar studieren

In Wismar studieren gegenwärtig circa 8.500 junge Menschen. Ein großer Teil davon an der Hochschule Wismar. Sie bietet unter anderem einen Studiengang für Wirtschaftsrecht an, der mit dem Bachelor abschließt. In einem dreisemestrigen Master-Studiengang können die dabei erlangten Kenntnisse vertieft werden. Wenn du in Wismar studierst, erwartet dich ein relativ breites Angebot an bezahlbarem, größtenteils hochschulnahem Wohnraum. Wenig ausgeprägt ist dagegen ein speziell auf die Ansprüche von Studenten abgestimmtes kulturelles Angebot.

Alle Hochschulen in Wismar

Pro

  • Erst eine Wattwanderung, dann ein Krabbenbrötchen und im Anschluss im Strandkorb für die Klausur lernen? Dank Nordseenähe ist das im Studi-Paket mit drin
  • Der Mythos, dass im Osten die Hochschulen schick und die Mieten niedrig sind, trifft auch auf die Studienstädte in Mecklenburg-Vorpommern zu
  • Du liebst Skandinavien? Ein Auslandssemester in Schweden, Dänemark oder Norwegen ist nur eine Fährfahrt von dir entfernt

Contra

  • Obwohl Mecklenburg-Vorpommern ein großes Bundesland ist, gibt es wenige Hochschulangebote
  • Job verzweifelt gesucht - die Arbeitslosenquote war mit 7,8 Prozent im Jahr 2020 am dritthöchsten deutschlandweit
  • Den rauen Ton und das nordische Gemüt muss man mögen, doch einmal warm geworden, geht man hier mit dir durch Ebbe und Flut