Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Unternehmensrecht in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Studienform

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Studiengang

Unternehmensrecht

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Auch wenn du bereits fest im Berufsleben eingebunden bist, besteht die Möglichkeit, sich einen akademischen Abschluss zu erarbeiten. Das berufsbegleitende Präsenzstudium hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert und gibt auch Berufstätigen die Chance, sich weiterzubilden – sei es um in verantwortungsvolle Positionen aufzusteigen zu oder um neue Aufgabenfelder zu übernehmen. Vor allem Führungskräfte wissen den Ehrgeiz zu schätzen, noch neben dem Arbeitsalltag ein Studium zu absolvieren.

Auch Wirtschaftsrecht lässt sich berufsbegleitend studieren. Dabei wird meist ein höherer Schulabschluss wie Abitur oder Fachabitur verlangt oder eine Ausbildung inklusive Berufserfahrung. Das Studium richtet sich dabei an all diejenigen, die Interesse an Wirtschafts- und Rechtsfragen haben - auch eine analytische Denkweise kann sich durchaus bezahlt machen. Die einzelnen Module können sich dabei von Hochschule zu Hochschule unterscheiden, beinhalten aber generell Themen wie die Grundlagen des Wirtschaftsrechts, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht oder Bilanz und Steuern, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Weiterlesen...

Unternehmensrecht

Du hast einen erfolgreichen Bachelorabschluss in BWL, aber hast immer ein klein wenig die gesetzeskompetenten Jurastudenten beneidet? Oder hast du vielleicht Jura studiert und hattest immer ein Faible für die wirtschaftsrechtlichen Themen deines Studiums? Ganz egal, was davon auf dich zutrifft, mit einem Unternehmensrecht Studium kannst du das Beste aus beiden Welten vereinen. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Ein Unternehmensrecht Studium ist in den allermeisten Fällen als Master konzipiert und richtet sich an all diejenigen, die bereits rechts- oder wirtschaftswissenschaftliche Grundkenntnisse besitzen. Dein Studium ist nun also eine Fusion zwischen den beiden Teilgebieten. Somit ist dein Stundenplan gespickt mit Seminaren zum Thema Management, Bilanzanalyse oder Unternehmungsführung oder Kursen zu Steuerrecht, Gesellschaftsrecht oder Insolvenzen. Du bist nach deiner Masterthesis also ein Meister in allen Rechtsfragen, die ein Unternehmen betreffen und kannst somit in unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern Fuß fassen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Da das Unternehmensrecht Studium als Masterstudiengang konzipiert ist, ist ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium entweder in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Bereich Voraussetzung. Manchmal gibt es auch Hochschulen, die Berufserfahrene mit mehrjähriger Praxis zum Studium zulassen. Welche Qualifikationen du genau mitbringen musst, ob es eine Mindestnote gibt und welche Studienformen dir zur Auswahl stehen, erfährst du aber am einfachsten über die Website deiner Wunschhochschule. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Viele verschiedene Hochschulen bedeutet auch eine Auswahl an Mastern mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Als Unternehmensjurist mit einem Fokus auf Mergers & Acquisitions wickelst du u.a. alle Transaktion deines Unternehmens ab – seien es Unternehmensfusionen oder Käufe von Unternehmensbeteiligungen oder ganzen Unternehmen. Hast du einen stärkeren juristischen Studienschwerpunkt gesetzt, wirst du dich bestimmt am wohlsten in der Rechtsabteilung fühlen. Aber wofür auch immer du dich entscheidest - an der Schnittstelle zwischen Management und Recht sind Wirtschaftsjuristen branchenübergreifend in den verschiedensten Abteilungen eines Unternehmens einsetzbar: Personal, Finanz oder Rechtsabteilung, aber auch die Tätigkeit in einer Steuerkanzlei oder eines Wirtschaftsprüfungsunternehmens sind möglich.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Das im Westen gelegene und bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands (17,5 Mio. Einwohner) wartet mit spannenden Sehenswürdigkeiten und weltbekannten Metropolregionen auf. Hier pulsiert das Leben: Wer hier lebt, profitiert von großer, kultureller Vielfalt, vielseitiger Geschichte und facettenreichen Landschaften. Nordrhein-Westfalen lädt zum Forschen und Feiern ein: Sehenswürdigkeiten in Großstädten wie Köln, Düsseldorf, Essen, Münster, Oberhausen und Wuppertal bieten Action, Events, Kunst, Kultur, und Historie für jeden Geschmack. Cranger Kirmes, Königsallee (Kö), Schloss Benrath, Schwebebahn oder Zeche Zollverein … die Möglichkeiten für spannende Aktivitäten sind zahllos.

Wirtschaftsrecht studieren in Nordrhein-Westfalen

Du strebst ein Studium im Bereich Wirtschaftsrecht in NRW an? Im westlichen Bundesland gelten die überregional bekannten und großen Universitätsstädte Münster, Bochum, Essen, Wuppertal, Köln und Düsseldorf als beliebte Studienstandorte. Diese Metropolregionen und Großstädte sind für Studenten ideal. Dabei ist ein Wirtschaftsrecht Studium an vielen (Fach-)Hochschulen in NRW möglich: Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf, die Technische Akademie in der grünen Schwebebahnstadt Wuppertal und die Fachhochschule Köln sind nur drei der Top-Studienstandorte in NRW. Der spannende Westen der Bundesrepublik ist aufgrund seiner Vielseitigkeit hervorragend zum Wirtschaftsrecht studieren geeignet.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen