Schließen

Staatsexamen Unternehmensrecht: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Staatsexamen

Studiengang

Unternehmensrecht

Hochschulen

2 Hochschulen

Staatsexamen

Das Staatsexamen ist eine Prüfung, die von einem staatlichen Prüfungsausschuss abgenommen wird und dich dann dazu qualifiziert in einem staatlichen Beruf zu arbeiten. Man legt in ganz unterschiedlichen Fächern ein Staatsexamen ab und die Auswahl reicht von Medizin über Lehramt bis hin zu Pharmazie. Aber natürlich musst du auch für ein erfolgreiches Jurastudium das Staatsexamen belegen. Hier beginnst du mit der ersten juristischen Prüfung, die meistens aus mehreren Aufsichtsprüfungen sowie einer mündlichen Prüfung besteht. Danach bist du befähigt, ein praktisches Rechtsreferendariat zu absolvieren und dein zweites Staatsexamen anzutreten, welches dich dann für alle juristischen Berufe qualifiziert.

Im Falle des Wirtschaftsrechts kannst du dich schon nach deinem ersten Staatsexamen auf einen Master of Laws bewerben. Allerdings musst du dabei auch bedenken, dass du nicht die Befähigung zum Volljuristen besitzt, sondern nur den Titel „Diplom-Jurist“ bzw. „Magister Juris“.

Weiterlesen...

Unternehmensrecht

Du hast einen erfolgreichen Bachelorabschluss in BWL, aber hast immer ein klein wenig die gesetzeskompetenten Jurastudenten beneidet? Oder hast du vielleicht Jura studiert und hattest immer ein Faible für die wirtschaftsrechtlichen Themen deines Studiums? Ganz egal, was davon auf dich zutrifft, mit einem Unternehmensrecht Studium kannst du das Beste aus beiden Welten vereinen. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Ein Unternehmensrecht Studium ist in den allermeisten Fällen als Master konzipiert und richtet sich an all diejenigen, die bereits rechts- oder wirtschaftswissenschaftliche Grundkenntnisse besitzen. Dein Studium ist nun also eine Fusion zwischen den beiden Teilgebieten. Somit ist dein Stundenplan gespickt mit Seminaren zum Thema Management, Bilanzanalyse oder Unternehmungsführung oder Kursen zu Steuerrecht, Gesellschaftsrecht oder Insolvenzen. Du bist nach deiner Masterthesis also ein Meister in allen Rechtsfragen, die ein Unternehmen betreffen und kannst somit in unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern Fuß fassen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Da das Unternehmensrecht Studium als Masterstudiengang konzipiert ist, ist ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium entweder in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder juristischen Bereich Voraussetzung. Manchmal gibt es auch Hochschulen, die Berufserfahrene mit mehrjähriger Praxis zum Studium zulassen. Welche Qualifikationen du genau mitbringen musst, ob es eine Mindestnote gibt und welche Studienformen dir zur Auswahl stehen, erfährst du aber am einfachsten über die Website deiner Wunschhochschule. 

Welche Karriereaussichten habe ich?

Viele verschiedene Hochschulen bedeutet auch eine Auswahl an Mastern mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Als Unternehmensjurist mit einem Fokus auf Mergers & Acquisitions wickelst du u.a. alle Transaktion deines Unternehmens ab – seien es Unternehmensfusionen oder Käufe von Unternehmensbeteiligungen oder ganzen Unternehmen. Hast du einen stärkeren juristischen Studienschwerpunkt gesetzt, wirst du dich bestimmt am wohlsten in der Rechtsabteilung fühlen. Aber wofür auch immer du dich entscheidest - an der Schnittstelle zwischen Management und Recht sind Wirtschaftsjuristen branchenübergreifend in den verschiedensten Abteilungen eines Unternehmens einsetzbar: Personal, Finanz oder Rechtsabteilung, aber auch die Tätigkeit in einer Steuerkanzlei oder eines Wirtschaftsprüfungsunternehmens sind möglich.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten